Mini-Kosmetiktasche

Kleine blaue Kosmetiktasche

 Mini-Kosmetiktasche

Aus der neuen TILDA Stoffkollektion Winterbird hat mir dieser Rosenstoff besonders gut gefallen und mich gleich inspiriert, eine kleine Tasche fürs Bad zu gestalten. Darin kann man allerhand Krimskrams verstecken. Auch auf Reisen sind alle Utensilien gut darin verstaut.

Wir haben uns vorgenommen, Täschchen in allen Farben zu nähen. Die neue Serie mit dem kühlen, wunderschönen Blauton passt in jedes Badezimmer oder Küche, und es lassen sich viele tolle und nützliche Utensilien daraus nähen.

Probiert es einfach mal aus. In der Praxis geht es Schritt für Schritt wirklich einfach. Auf den Bildern sieht es dagegen recht kompliziert aus. Natürlich könnt ihr die Täschchen auch fertig in unserem Shop kaufen….. ein wunderschönes, individuelles Weihnachtsgeschenk. Natürlich erfreut es das Herz auch noch nach diesem Fest. :-)

Anleitung:

Zuschneiden:  2 Stoffstücke Winterbird Rosen à 20 x 20 cm

2 Stoffstücke Winterbird Ornament blau à 20 x 20 cm

1 Streifen Rosen für die Innentasche 10 x 20 cm

1 x Spitze 20 cm für Taschenrand

2 x Bügelvlies 630  20 x 20 cm

Reißverschluss 2 – 3 cm länger wie das Stoffstück.

Auf die Rückseite des Rosenstoffes bügeln wir das Vlies. Je nach gewünschter Bodenbreite schneiden wir an den Ecken 2 x 2 oder 3 x 3 cm aus. Bei 2 cm wird der Boden schmal, die Tasche jedoch wird etwas höher. Bei 3 cm wird der Boden fast 5 cm breit, steht also besser, aber die Tasche insgesamt ist etwas niedriger.

Mini-Kosmetiktasche

An den Taschenstreifen nähen wir an einer Seite die Spitze, unten einschlagen und mit einem Geradstich festnähen oder aber einfach aufzackeln. In der Mitte des Streifens eine Naht machen, damit die Taschen getrennt sind.

Mini-Kosmetiktasche

Damit die Tasche am oberen Rand eine gefällige Rundung bekommt, legen wir das Futterteil wie auf der Abbildung aufeinander, zeichnen bei 1,5 cm einen Strich ein und machen mit einem Bleistift einen Bogen bis einige Zentimeter vor der Mitte. Abschneiden. Stoff auseinander nehmen, als Schablone auf die anderen Teile legen und ausschneiden.

Mini-Kosmetiktasche

Nun öffnen wir den Reißverschluss (am Anfang ein Stückchen überstehen lassen), setzen den Reisverschlussfuß ein und nähen füßchenbreit wie auf der Abbildung rechts auf rechts den Reisverschluss, schmal an den Zacken entlang, ein. In der Mitte Nähfuß hochstellen, Reißverschluss schließen und weiternähen.

Mini-Kosmetiktasche

Reißverschluss schließen, und die andere Seite wiederum rechts auf rechts auf das 2.Teil füßchenbreit aufnähen. Siehe Abbildung. Dabei den Reißverschluß im Verlauf des Nähens, genau an die obere Kante anschließen.

Mini-Kosmetiktasche

Wenden und bügeln. Sieht das nicht schon klasse aus?

Mini-Kosmetiktasche

Nun wird das Futter rechts auf rechts an das erste Topteil genäht. Dazu muss ich jedesmal ein bischen ausprobieren.  Dafür den Reißverschluss nach innen nehmen und genau in der vorhergehenden Reißverschlußnaht festnähen. Der Reißverschluss bleibt geschlossen. Na, hat es geklappt? Ob es gut ist, sieht man, wenn man das Futter umklappt und wenn es dann so wie auf dem nächsten Bild aussieht, ist es richtig! :-) )

Mini-Kosmetiktasche

Ist nun  das Futter nach innen geschlagen,  kommt das zweite Futterteil an den Reißverschluss der anderen Taschenseite.

Mini-Kosmetiktasche

Dazu die Teile so legen, dass der Reißverschluss und das angenähte Teil nach innen links gelegt werden. Sie sind auf dem Bild nicht zu sehen, liegen also links drunter. Nun kann man das Futterteil rechts auf rechts legen und in der Reißverschlussnaht festnähen.

Mini-Kosmetiktasche

Jeweils Oberteil und Futter nach rechts und links vom Reißverschluss legen, bügeln und knappkantig absteppen. Bitte wirklich knappkantig. Auf dem Foto hatte ich es zu breit gesteppt, weil die Nadel vom Reißverschluß annähen noch ganz links gestellt war. So hatte ich es später beim “Ringsumnähen” nicht ganz so leicht und innen sieht es nicht so sehr ordentlich aus.

Ja, vielleicht passiert das euch auch…….obwohl ich soooooooooooo viel nähe, gibt es doch mal was, wo ich mich wundere, dass das mir immer noch passiert. :-) )

Mini-Kosmetiktasche

Jetzt nähen wir alle vier Ecken des Topps zu, indem wir 2 Kanten aufeinanderlegen und diese füßchenbreit abnähen. Beim Futter genauso vorgehen.

Jetzt die beiden Topp-Teile rechts auf rechts ineinanderlegen, ebenso die Futterteile und ringsum füßchenbreit zusammennähen. Reißverschluss muss zu 2/3 geöffnet sein. Am Boden oder an der Seite des Futters  bleiben 5 cm offen zum Wenden. Vorsichtig über den Reißverschluß drübernähen. Hier muss man darauf achten, dass er genau halb und halb aufeinanderliegt, also in der Mitte falten und vorsichtig, damit die Nadel nicht abbricht drüber!  Dann das überstehende Reißverschlußteil einfach abschneiden.

Mini-Kosmetiktasche

Tasche durch den 5 cm großen Schlitz wenden. Bügeln und den Schlitz zunähen. Nun wird das Futter in die Tasche gesteckt. Fertig!!

Mini-Kosmetiktasche

Ich wünsche, dass es euch ebensoviel Spaß macht wie mir. Falls ihr Fragen habt, bitte anrufen!  So, und nun frisch ans Werk und gutes Gelingen!

Elvira Wirth und das WIRTHs HAUS Team

 



wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
Lichterprozession in Mariazell – Maria Himmelfahrt 2018
wallpaper-1019588
Mai-Tai-Tag – der National Mai Tai Day in den USA
wallpaper-1019588
Geschenkte Tage
wallpaper-1019588
Kindheitswanderung
wallpaper-1019588
Suche nach verschollenem Jungen vorerst ausgesetzt
wallpaper-1019588
Wassereinlagerungen im Körper loswerden: Richtig den Körper entwässern