Mini-DIY: Paper boat garland

Hallo ihr lieben Sonnengeküssten, ich hoffe ihr genießt das wiedergewonnene Schönwetter auch so sehr wie ich? Heute beginnen wir mal mit einer Gedankenspielerei...Wäre es nicht schön genau jetzt auf einem weiß angestrichenen großen Segelboot zu stehen, sich den Wind durch die Haare pusten zu lassen, von der Reeling aus das Wasser am Bug spritzen zu sehen, die Sonne glitzert am Horizont, es riecht nach Salz und du fühlst dich frei!So oder so ähnlich sind mir die Gedanken durch den Kopf geflogen, als mir die Idee für diese Girlande kam.
Mini-DIY: Paper boat garland
Wer jetzt Lust bekommen hat sich selber auch so eine Girlande zu basteln oder auch einfach nur ein paar Papierboote zu falten, aber (wie ich im übrigen auch) nicht mehr so recht weiß wie das denn geht mit der Falterei, wird Hier fündig. Dieses Video zeigt euch ganz easy wie´s geht. Und nach zweimal falten benötigt ihr dann auch keine Anleitung mehr. Alles was ihr dann noch braucht ist Papier (ich habe sogenanntes Faltpapier von MCPaper verwendet), welches entweder schon eine rechteckige Form hat oder von euch noch zurecht geschnitten wird. Dann kanns auch schon los gehen. Faltet einfach so viele Boote wie ihr für eure Girlande haben möchtet. Ich habe drei kleine und 6 doppelt so große Boote gemacht.
Mini-DIY: Paper boat garland
Habt ihr alle Boote fertig gefaltet, benötigt ihr nur noch eine dünne Nadel, und Nähgarn in der Farbe eurer Wahl. Damit verbindet ihr möglichst unsichtbar und sauber euere Boote jeweils an der oberen Spitze in der Mitte und der Unterseite des Bootes. Macht ruhig ein paar Stiche mehr, damit die Girlande dann auch wirklich hält.
Mini-DIY: Paper boat garland
Spätestens nach diesem kleinen Do-it-yourself, aber eigentlich schon seit 2 oder 3 Wochen habe ich eine unglaubliche Reiselust und noch größeres Fernweh. Deswegen kann ich es auch kaum erwarten, bis es nächsten Dienstag endlich für 3 Tage mit dem Liebsten nach Berlin geht. Ich war erst einmal dort, habe damals aber eigentlich garnichts von der Stadt selbst mitbekommen, da ich "nur" auf einer Messe gewesen bin. Dieses mal soll das anders werden. Sicher werde ich in drei Tagen nicht die ganze Stadt anschauen können, aber ein paar Hotspots sollen schon dabei sein. Tipps hinsichtlich Seightseeing sind übrigens immer noch herzlich erwünscht.
Bis nächste Woche werden aufjedenfall noch ein bis zwei Posts folgen, außerdem werde ich auch versuchen einen Post vorzubereiten der dann in meiner Abwesenheit online kommt. Und ein kleines Gewinnspiel erwartet euch in den nächsten Tagen auch noch. Seid gespannt!
Liebste Grüße,Sarah