Mincemeat - der Winter kann kommen, ich bin vorbereitet!

Mincemeat - der Winter kann kommen, ich bin vorbereitet!Mincemeat - der Winter kann kommen, ich bin vorbereitet! Mincemeat kam in diesem Blog schon mehrfach vor. Am besten fertigt man im Herbst eine Runde dieser britischen Spezialität an, und dann kann man sich zurücklehnen, denn die Hautarbeit ist nun getan - alles andere ist easy-peasy - bei Bedarf einen Mürbeteig anfertigen und dann hat man in kürzester Zeit frische Mince Pies.
Das Rezept kann auch entsprechend der Zutaten, die man im Haus hat, abgewandelt werden. Bei mir kam heute folgendes rein:
50g gehackte Mandeln
100g getrocknete Datteln
1 Kochapfel, gerieben
Saft und abgeriebene Schale einer Orange
Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone
50g kristalisierter Ingwer
100g Orangeat/Zitronat Gemisch
225g Sultaninen
225g Korinthen
225g Rosinen
140g shredded Suet (geriebene Butter und Semmelbrösel)
Mincemeat - der Winter kann kommen, ich bin vorbereitet!225g brauner Zucker (light Muscovado Sugar)
je ein Viertel TL gemahlenen Ingwer, Kardamom, Macis Blüte, Muskatnuss, Zimt
150ml Brandy / bei mir war es diesmal Pflaumenbrand
Die Trockenfrüchte im Blitzhacker kleinhacken und mit den anderen Zutaten gut vermischen.
Alles in ein luftdicht verschlossenes Gefäß füllen und im Kühlschrank reifen lassen. Nach 1 - 2 Wochen kann das Mincemeat für die verschiedenen Rezepte verwendet werden.

wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Flugstunden für serpentesische Passagiere
wallpaper-1019588
Unterwasserforschung am lebenden Objekt
wallpaper-1019588
Punkte, an denen es sich lohnt, stehen zu bleiben…
wallpaper-1019588
Unsere TOP Wandertipps für dich
wallpaper-1019588
Das Knöchelphänomen
wallpaper-1019588
Tag 80 – 82: Ein Jahreswechsel auf Reisen
wallpaper-1019588
Chicken Wings – Korean Fried Chicken