Mietpreis auf den Balearen um fast 25% gestiegen

Mietpreis auf den Balearen um fast 25% gestiegen

Der Mietpreis auf den Balearen ist in einem Jahr um 24,77 Prozent gestiegen und liegt bei einem Durchschnitts von 1.234 Euro und einer durchschnittlichen Fläche von 148 Quadratmeter.

Die Balearen sind die spanische Region mit den größten Mietwohnungen. Im Vergleich zum November sank der Mietzins um 3,52 Prozent und ist damit der drittschärfste Rückgang im Land. Auf Quartalsbasis wuchs er um 4,66 Prozent und auf Halbjahresbasis um 11,27 Prozent und verzeichnete damit den vierthöchsten Anstieg des Landes.

Mietpreis Balearen fast gestiegen
Mietpreis auf den Balearen um fast 25% gestiegen

Darüber hinaus war Palma die drittteuerste Hauptstadt, die im Dezember 2018 eine durchschnittliche Fläche von 119 Quadratmetern und einen durchschnittlichen monatlichen Mietpreis von 1.403 Euro verzeichnete.

Palma das drittteuerste, hinter Madrid und Barcelona

Palma belegte in diesem Monat den dritten Platz in der Liste der teuersten Provinzhauptstädte des Landes, ein Ranking – an der Spitze Madrid (1.874 €/Monat) und Barcelona (1.837 €/Monat), so der Bericht des Immobilienportals pisos.com.

Die Hauptstadt der Balearen sank im Vergleich zum November um 1,32 Prozent, obwohl sie im Vergleich zum Dezember 2017 um 28,68 Prozent wuchs, was zu dem stärksten Anstieg des nationalen Panoramas führte.

Mietpreis auf den Balearen um fast 25% gestiegen10 (99.6%) | 347 Bewertung[en]

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...


wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen