"Mickey Mouse Torte" und ein give away


Diese Woche wurde hier zu Hause gewerkelt und gebastelt, gebacken und dekoriert. Unser erster Kindergeburtstag stand in´s Haus und natürlich wollten wir, dass sich alle Gäste rundum wohl fühlen und die Kleinen ganz große Augen machen. Die Backzutaten und auch die Kerzen wurden mir freundlicherweise von der Firma "Dr. Oetker" zur Verfügung gestellt.  Unser kleiner Großer ist 3 Jahre geworden und steht zur Zeit total auf Mickey Mouse und friends. Wie einige von euch ja bestimmt schon gelesen haben, waren wir an Ostern im Disneyland Paris und nun sollte passend auch die ganze Party unter diesem Motto stehen.
Dazu haben wir einen candy table aufgebaut und alles darauf platziert, denn wo viele kleine Mäuschen toben, sollte man besser die Leckereien an einem „sicheren“ Ort aufbewahren. Unsere Kommode haben wir dafür mit einer schneeweißen Papiertischdecke eingedeckt, diese mit doppelseitigem Klebeband fixiert und dazu aus Krepppapier, welches man in jedem Bastelladen oder auch bei MÜLLER in der Papierabteilung kaufen kann, eine riesige rote Schleife gebunden. (die Idee war es, den Tisch wie ein riesiges Geschenk aussehen zu lassen :) das Krepppapier haben wir einfach festgetackert. Darauf standen jede Menge cake pops, einmal weiße mit hellblauen Perlen (nonpareilles) und rosafarbene mit Mickey Mouse Ohren (aus „candy melts“). Ich habe dafür meinen cake pop maker benutzt (also ein Waffeleisen speziell für cake pops, es geht aber auch ohne, dafür gebe ich euch gesondert ein Rezept.
Wer sich noch super schöne cake pops und auch vieles mehr anschauen möchte, dem empfehle ich den tollen blog von „Niner bakes“ – ein Genuss für alles Sinne!
Ich habe auch Mickey Kekse nach diesem Rezept gebacken und mit royal icing verziert,

und super saftige „Vanilla Fudge Cupcakes“ gebacken. 
… und natürlich, das highlight, die zweistöckige Geburtstagstorte mit ganz vielen bunten Kerzen, die dann alle Kinder gemeinsam auspusten konnten. 

Schoko Biskuitboden: 
Alle Zutaten am besten rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen und bei Zimmertemperatur weiterverarbeiten. So verbindet sich alles schön und der Teig wird gleichmäßiger. 
225 g Butter
225 g Puderzucker
4 Eier
175 g Mehl
3 TL Backpulver
50 g Kakaopulver
1 EL warmes Wasser

Den auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker schaumig schlagen Die Eier nach und nach dazu schlagen. In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Kakaopulver und Backpulver mischen. Diese Mischung in 2 Teilen (erst die eine Hälfte, später den Rest) zum Butter-Zucker-Eigemisch geben und alles gut verrühren. Sollte der Teig dann noch etwas zu fest erscheinen, 1 EL warmes Wasser zugeben. Den Teig ca. 15-20 Minuten backen, dann den Gartest machen (einen Holzspieß in den Teig stechen und es darf kein Teigrest daran haften bleiben, anschließend herausnehmen. Den Springformrand lösen und ganz abkühlen lassen. Dann zwei mal waagerecht halbieren, so dass 3 Böden entstehen.
„ Erdbeer-Mousse-Füllung“
250 g Erdbeeren,
100 g Zucker,
1 EL Limettensaft,
3 Blatt weiße Gelatine
200 g Schlagsahne 
Erdbeeren abspülen, Stängelansatz entfernen. Erdbeeren zusammen mit Zucker und Limettensaft pürieren. Die nach Packungsanweisung einweichte Gelatine in zwei Esslöffel heißem Wasser auflösen und unter das Erdbeerpüree rühren,kalt stellen. Wenn es zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben.Um den untersten Boden einen Tortenring stellen und die Hälfte der Creme darauf streichen, mit etwas geriebener Schokolade bestreuen. Dann den zweiten Boden auflegen und den Rest der Creme darauf verteilen. Mit dem dritten Boden belegen, einen Teller darauf legen und über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen.

Heller Mandelbiskuit: 
4 Eier
150 g Zucker
125 g Mehl
1Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
1 gestrichener TL Backpulver
80 g gemahlene Mandeln
Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Eine Backform mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe und das Vanillemark unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und darüber sieben. Zum Schluss die Mandeln dazu geben und alles gut verrühren. Den Teig ca. 15 – 20 Minuten backen. Auskühlen lassen, eventuell begradigen und noch zwei mal waagerecht halbieren.
„Schokoladen Praliné Mousse“ Füllung 
200 g Nougat
170 g Zartbitterkuvertüre
3 Blatt Gelatine
40 g Zucker
150 ml Milch
150 g Sahne
3 Eigelb
400 g Sahne
Die Gelatine einweichen. Die Milch mit der Sahne, dem Zucker und den Eigelben erwärmen. (ca. 80 Grad, es darf nicht kochen!) Die ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen und dann die grob gehackte Kuvertüre und den Nougat dazu geben. Rühren bis eine glatte Masse entsteht. Zum Schluss die 400 g Sahne steif schlagen und löffelweise unterheben. Um den untersten Boden einen Tortenring stellen und die Hälfte der Creme darauf verteilen. Dann den zweiten Boden auflegen und den Rest der Creme darauf verteilen. Mit dem dritten Boden belegen, einen Teller darauf legen und über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen. 

Die Torten müssen nach außen hin mit Ganache oder Buttercreme fondanttauglich gemacht werden und können anschliessend nach Herzenslust dekoriert werden. Aber zu diesem Thema kommt ja ganz bald eine Basis Tutorialanleitung, wo ich Schritt für Schritt alles ganz genau erklären werde (natürlich wie immer in Bildern) Wer bis dahin aber den Fondant selber machen möchte, findet die Anleitung. für Rollfondant: hier, oder für MMF hier.                         Daneben gab es einen cremigen "Käsekuchen nach Landfrauenart", den ich euch noch diese Woche genauer zeigen werde.
Als Getränke haben wir Bionadeflaschen gekauft, in warmen Wasser die Etiketten abgelöst und Neue ausgedruckt. Diese dann mit einem Klebestift angeklebt und ein farblich passendes Schleifchen um den Hals gebunden. Wer sich die gleichen Etiketten gerne herunter laden und ausdruckenmöchte, kann das gerne hier tun.

Und wie versprochen habe ich als Dank für 2000 Däumchen auch noch ein tolles give away für Euch! Zur Verfügung gestellt wurde es von der Firma "Original KAISER", die mich ganz wundervoll mit tollen Backutensilien ausstatten. Nochmals herzlichen Dank Euch allen, dass ihr bei mir seid und Euer Hobby mit mir teilt :) Und so funktioniert´s: Schreibt mir einfach unter diesen Post:

"Welche Motivtorte möchtet ihr einmal von mir umgesetzt sehen?"


Die Verlosung beginnt jetzt und endet am Mittwoch, dem 24.April 2013 um 20 Uhr.
Mitmachen darf jeder, mit oder ohne Blog! Ihr müsst nur über 18 Jahre alt sein! Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands und Ihr müsst nur unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen! Bei allen die keinen Blog haben, bitte ich Euch entweder Eure E-mail Adresse oder Euren Namen mit dazu zu schreiben!
Ich drücke Euch ganz doll die Däumchen und wünsche einen tollen Restsonntag und einen super Start in die neue Woche,
süße Grüße, Eure Kessy