[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013
In diesem Jahr hab ich es endlich einmal geschafft. Ich war auf einer Buchmesse was ich nicht für möglich gehalten habe. Es ging dafür extra aus Hildesheim mit dem Auto samt Stau unterwegs nach Leipzig, um als Literaturblogger in den Genuss einer Buchmesse zu kommen.
Viel hatte ich mir vorgenommen (Programm), viel hab ich gesehen aber doch nur wenig geschafft. In meinem Bericht zur diesjährigen Messe könnt ihr meine Eindrücke nachlesen.

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Überfüllte Schlangen im Eingangsbereich

Nach einer knapp dreistündigen Autofahrt erreichte ich zusammen mit meiner Freundin das Leipziger Messegelände und war zunächst einmal überrascht von den Massen, die um kurz vor elf Uhr das Messegelände stürmen wollten und auch ein wenig enttäuscht von der Organisation im Eingangsbereich an den Kassen, da es weder geregelte Schlangen zu den einzelnen Kassen gab, noch genug geöffnete Schalter, da einige geschlossen blieben, was ich nicht nachvollziehen konnte. Dementsprechend lange hat das Kaufen der Karte gedauert...
Mit der Eintrittskarte und dem Messeplan in der Hand ging es nun aber los ins Getümmel, um die vier Messehallen zu durchstöbern, was sich aber durch die große Anzahl an Besuchern (insgesamt waren 168.000 Besucher während der Messezeit in Leipzig unterwegs) als recht schwierig erwies.
[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013Meine Lieblingsverlage Piper, Blanvalet/Penhaligon/cbj/cbt und Klett-Cotta anpeilend, wurde ich recht schnell fündig. Toll gestaltete Messestände präsentierten die neusten Bücher der jeweiligen Verlage und darüber hinaus die absoluten Bestseller. So fand man am Messestand von Piper den neuen Roman Silo von Hugh Howey samt Leseprobe, eine übersichtliche Wand mit Hobbit-Büchern bei Klett-Cotta und eine toll gestaltete Wand von Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin am Blanvalet Stand. Vor allem die Tür mit der Karte von Westeros hat mir unglaublich gut gefallen, nur habe ich es blöderweise versäumt, davon ein Foto zu machen :-/

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Schöner Randomhouse Stand, der sehr voll war

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Tolle Bücherwand am Knaur Verlagsstand

Extra für die Buchmesse habe ich mir, um meinen Blog unter die Verlagsvertreter zu bringen, Visitenkarten machen lassen, doch zu meinem Bedauern war es äußerst schwierig, auch nur einen Vertreter des jeweiligen Verlags ausfindig zu machen, was mich gewundert hat. Einzig den Sebastian aus der Randomhouse Verlagsgruppe habe ich endlich einmal persönlich kennengelernt was mich sehr gefreut hat! :-)
Nachdem ich die Messehallen weitestgehend einmal durchlaufen habe, war ich mit dem Ziel unterwegs, zu einzelnen Signierstunden und Lesungen zu gehen, dies erwies sich leider insgesamt als sehr problematisch da sogut wie jede Veranstaltung hoffnungslos überfüllt war, wodurch ich zu keiner einzigen meiner herausgesuchten Veranstaltungen gehen konnte und deshalb ohne Fotos von Lesungen oder signierten Büchern wieder nach Hause gekommen bin. Echt schade...
So war der Messetag für mich recht schnell zu Ende. Trotzdem konnte ich viele Eindrücke sammeln, einige Leseproben und Give-aways einpacken und vieles aus meinem ersten Buchmessebesuch lernen.

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Meine "Ausbeute" von der Messe. Zwei neue Bücher, ein paar Leseproben und allerlei Kleinkram.

Mein Fazit zur diesjährigen Leipziger Buchmesse:Alles in allem war und bin ich etwas enttäuscht von der Leipziger Buchmesse 2013. Ohne den Besuch der Lesungen und Signierstunden (ich hatte es wirklich vor! :( ) war für mich die Buchmesse unwesentlich mehr (trotz vieler toller und sehr ansehnlicher Messestände) als eine sehr große Buchhandlung, für die ich Eintritt bezahlt habe. Es mag daran liegen, dass es zu voll war und ich meine Lieblingsautoren nicht auf Lesungen erleben konnte, die Bücher in der Markthalle den gleichen Preis wie im Laden hatten oder ich einfach zu spontan entschied, nach Leipzig zu fahren. Ich weiß es nicht genau. Aber auf jeden Fall werde ich nicht nochmal auf einem Samstag zur Buchmesse fahren und mir, für den Fall das ich noch einmal hinfahren sollte, vorher Termine mit den Verlagsvertretern machen und mehr Geduld mitnehmen um die Messe erfolgreicher zu überstehen.
Hier nun noch ein paar weitere Eindrücke von der Messe:

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Ich mit meinem Wunschbuch "Legend" von Marie Lu am Loewe Verlagsstand

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Die Massen stürmen das Messegelände

[Messe] Mein Bericht zur Leipziger Buchmesse 2013

Die Hobbit-Wand am Klett-Cotta Verlagsstand


Was sind eure Eindrücke von der diesjährigen Messe? Besser als meine?Vielleicht hat ja wer von euch einen Tipp für mich, wie man sinnvoller an eine Buchmesse herangeht, damit man nicht so enttäsucht wie ich wieder nach Hause fährt. Ich wäre euch sehr dankbar dafür! Enhanced by Zemanta

wallpaper-1019588
90 Sekunden Anime Songs am Aussterben?
wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Die Kerzen liefern die „True Love“, die Musikdeutschland gerade braucht
wallpaper-1019588
Winterimpressionen Ende Jänner 2019 aus Mariazell
wallpaper-1019588
(Ziemlich) Beste Freunde
wallpaper-1019588
Meine neue Handtasche ist etwas ganz anderes als meine anderen, aber ich finde sie so toll! #abyfashion #Fashion #Schmuck
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (238): Sum 41, A Tale Of Golden Keys, Andy Grammer
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #042 // free download
wallpaper-1019588
Sommertrend: goldene Details