Menudo gitano (Kaldaunen)

Zutaten
1 kg Kaldaunen, 1/2 kg Kichererbsen, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1/2 kg Kalbfüße, 2 Karotten, 1 roter oder grüner Paprika, 2 Tomaten, Schinkenknochen, Chorizo (Paprikawurst), Morcilla (Blutwurst), Serrano-Schinken, Essig, Zitrone, Paprikapulver, Muskatnuss, Safran, Petersilie, Wilde Minze, Salz

Zubereitung
Die Kaldaunen und Kalbfüße werden enthäutet und gesäubert. Danach werden die Kaldaunen in gleichmäßige Stücke geschnitten, die Kalbfüße geteilt. Man gibt sie in eine Schüssel mit Essig, Salz und Zitronensaft. Nach 20 Minuten wäscht man alles erneut, bis das Wasser klar bleibt. Kutteln und Kalbfüße werden mit Wasser bedeckt und zusammen mit den eingeweichten Kichererbsen in einen Topf gegeben.

Dazu gibt man die gehackten Zwiebel und Knoblauchzehen, geschnittene Karotten, das Paprikapulver, die wilde Minze, die Petersilie und ein Stück Schinkenknochen. Kochen, bis Kutteln weich sind, dann Chorizo und Morcilla dazugeben. Zwiebel, grünen Paprikaschoten, Tomaten und Schinkenstückchen zusammen anbraten.

Dann im Mörser zusammen mit Knoblauchzehe, Muskatnuss und Safran zermahlen. Zu Kutteln geben und mit Salz nachwürzen

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Kleiner Ratgeber für eine gelungene Partnerschaft
wallpaper-1019588
Jesus war ein Transvestit mit schwulen Neigungen, sagt ein Theologieprofessor. Und was sonst noch?
wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
Hypophyse stimulieren…
wallpaper-1019588
Videopremiere: Flo Mega – BÄM (Da isser) feat. Kwam.E, Chefboss & Das Bo
wallpaper-1019588
10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
Denk Kaffeemaschine
wallpaper-1019588
The Weekend Watch List: Der seltsame Fall des Benjamin Button