Meine neue Gesichts-Routine mit "VisaPure" von Philips!

Mit dem Bloggen sind mir so viele Türen geöffnet worden und ich durfte bisher viel Neues und Tolles kennenlernen, so dass ich euch da draußen nicht oft genug danken kann.
Im Moment teste ich etwas ganz besonderes.

Etwas, das ich mir zwar irgendwie gewünscht habe, aber selbst noch nicht den letzten Schritt zum Kauf gemacht habe.


Seit einer Woche ist ein neues Baby bei mir eingezogen und ich hoffe, dass ich damit meine unberechenbare Haut in den Griff bekomme:
die Gesichtsreinigungsbürste  "VisaPure" von Philips Meine Haut weiß im Moment nicht so recht, dass ich diesen Donnerstag schon 27 Jahre alt werde. Die Pickel sprießen so schnell, dass ich mit der Pflege gar nicht hinterherkomme und mir auch die Lust aufs "hübsch-schminken" vergeht. Vor zwei Wochen lag ich für eine halbe Woche im Krankenhaus und ich glaube, dass meine Haut mir diesen Stress immer noch sehr übel nimmt. Normalerweise habe ich empfindliche Haut, die manchmal recht ölig werden kann. Zur Zeit ist davon nichts zu sehen und anstatt dem üblichen Zustand laufe ich mit Pickeln und extrem trockenen Stellen durch den Alltag.


Vor einer Woche hielt ich dann den VisaPure in den Händen und habe die Hoffnung, dass ich jetzt endlich meine Haut in den Griff bekomme. Ich habe mir vorgenommen, dass ich euch mindestens einmal im Monat von meiner Erfahrung mit dem "VisaPure" berichte.


Nach einer Woche kann ich noch nicht allzu viel sagen, da ich im Moment noch mit verschiedenen Gesichtsreinigern in Kombination mit dem "VisaPure" experimentiere. Ich habe das Gefühl, dass ich besser damit klar komme, wenn ich mich erst mit der Bioderma Mizellenlösung abschminke und dann die Gesichtsbürste nur mit Wasser anwende. Da meine unreine Haut mit den "Pure Effect"-Produkten von Nivea ganz gut zurecht kommt, hab ich mir für eine Peeling-Anwendung noch extra den "All-in-1 Täglicher Tiefenreiniger" gekauft, den ich dann höchstens ein oder zweimal in der Woche mit dem "VisaPure" benutze.


Mein Hautzustand hat sich schon in dem Maße geändert, dass meine Haut viel weicher und gut durchblutet ist. Ich mag auch dieses "saubere Gefühl bis in die kleinste Pore" vor dem Schlafengehen sehr gerne.


Ich hoffe, ihr nehmt mir nicht übel, dass ich jetzt kein "Vorher"-Bild präsentiere, aber im Moment fühle ich mich so einfach nicht wohl und möchte euch den Anblick auch nicht antun ;)
Habt ihr eine Gesichtsreinigungsbürste und auch schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht?


wallpaper-1019588
Google Stadia – die Zukunft des Gaming?
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
Versprochen ist versprochen
wallpaper-1019588
Bronchien natürlich reinigen | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
+++ Breaking News +++
wallpaper-1019588
Diadermine Lift+ Tiefen-Aufpolsterer | Ausschlag | Bericht
wallpaper-1019588
NEWS: Rick Astley kündigt Best-of-Album inklusive neuer Single an
wallpaper-1019588
#runningtotheroots Auf Familiensuche in Weißrussland