Meine Güte,....

.... wie die Zeit verfliegt! Inzwischen ist der kurze Urlaub in Südtirol auch schon wieder vorbei und der Alltag hat einen wieder fest im Griff.
Eigentlich wollte ich ja direkt im Anschlusspost Tragefotos von meinen beiden Wickelkleidern zeigen. Aber daraus ist leider nichts geworden, denn ich konnte sie überhaupt nicht tragen. 5 Kleider hatte ich im Koffer, aber getragen habe ich fast nur Jeans und Shirts. Es war wettermässig wie im Herbst- kalt und sehr windig bis stürmisch. Lediglich an unserem ersten Urlaubstag schien die Sonne etwas (trotz starkem Wind). Wir besuchten den botanischen Garten in Meran, Schloss Trautmannsdorf und ich konnte wenigstens mal meine neue Kombi, bestehen aus Schmetterlings-Shirt und Leinenrock ausführen und auf Alltagstauglichkeit testen. Und das war auch gut so, denn dabei erwies sich der Rock doch als ein Teil für die Tonne bzw. Altkleidersack. Aber nun erstmal von vorne!
Ihr erinnert Euch doch bestimmt noch an diesen Stoff?!
Meine Güte,....
Daraus ist nun dieses Shirt mit leichten Wasserfallausschnitt und 3/4 langen Ärmeln entstanden.Meine Güte,....
Als Grundschnitt habe ich den Vogue 8669 dafür verwendet. Allerdings war mir der Wasserfall zu gering und ich habe ihn im Ausschnittbereich um etwa 3cm zusätzlich aufgedreht. Beim Originalschnitt  war der Wasserfall für meinen Geschmack nichts Halbes und nichts Ganzes.
Als Kombination zum Shirt hatte ich einen perfekt dazu passenden, dünnen, graumelierten Leinenstoff gefunden. Daraus sollte ein Rock in einer sportlichen Version entstehen.
Einen passenden Schnitt hatte ich in dieser aktuellen Ausgabe entdeckt.
Meine Güte,....
Meine Güte,....
(Beim Anklicken der Fotos, wie immer grösser!)
Hier nun der Rock:
Meine Güte,....
Alle Nähte wurden mit weissem Nähgarn doppelt abgesteppt. Da ich beim Zuschnitt geschlafen und mich verschnitten habe, reichte der Stoff dann nicht mehr für sämtliche Belege und so musste ich mir anderweitig mit buntem Baumwollstoff  aushelfen.
Meine Güte,....
Das Ergebnisse fand ich dann doch ganz gut, peppt es ein wenig auf (auch wenn`s keiner sieht, aber ich weiss es ja und es ist für mich ;-)).
Zusammen sieht`s dann so aus:
Meine Güte,....
Und hier noch ein Tragefoto:
Meine Güte,....
Und da sieht man nun auch, warum der Rock nicht in den Schrank, sondern in den Sack wandert!
 1.) Er hat seitliche Eingrifftaschen, die leicht aufsperren und die Hüfte somit noch zusätzlich verbreitert. Ok., das könnte man beheben, aber es geht ja noch weiter.
 2.) Der Rock hat nach kurzem Sitzen unschöne Falten im Bauchbereich, die einen noch fetter wirken lassen, als es die Seitentaschen schon tun.
 Und 3.) ... der Hauptgrund: der Rock ist ohne Gehschlitz! Ich dachte, das geht schon so. Ist ja schliesslich vom Schnitt auch so vorgesehen. Aber der Alltagstest hat gezeigt, dass Treppensteigen (selbst niedrige Stufen) nur mühsam mit hochgezogenem Rock möglich ist. Ins Auto kommt man damit nur, wenn man beide Beine gleichzeitig ins Auto wuchtet. Und vom Toilettengang möchte ich gar nicht erst anfangen ;-).
 Neee, neee.... das ist nix für mich- also gleich weg damit. Und den Mann freut`s, der findet Röcke im Jeans-Stil schon immer scheusslich und diesmal hat er leider recht!!! Oft erkennt man das leider nicht schon vorm Spiegel, sondern erst auf Fotos.
Hier noch  Fotos vom Ausflug "Schloss Trautmannsdorf":
Meine Güte,....
Meine Güte,....
Meine Güte,....
Der Shirt-Schnitt Vogue 8669 kommt gleich im nächsten Post nochmal zum Einsatz, aber in etwas abgewandelter Form.

wallpaper-1019588
Klapprad: Test & Vergleich (12/2021) der besten Klappräder
wallpaper-1019588
Welche Universitäten gibt es und warum sollte man genau eine dieser Universitäten wählen?
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [11]
wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht