Mein Testbericht zur Gebäck Creme von Dr. Oetker über Konsum Göttinnen

Ich bin leider etwas spät dran mit meinem Testbericht, aber Schwangerschaft und Weihnachtszeit haben viel Zeit eingenommen.
Mein Testbericht zur Gebäck Creme von Dr. Oetker über Konsum GöttinnenMein Testbericht zur Gebäck Creme von Dr. Oetker über Konsum GöttinnenAm 4. Advent hatten wir bei der Familie meines Freundes ein Adventskaffeetrinken und ich war für das leibliche Wohl eingeteilt. Perfekt um Cupcakes mit der Gebäck Creme von Dr. Oetker zu servieren. Als Cupcakebase diente mir ein Rezept und das Topping übernahm Dr. Oetker. Zu einer Tüte Gebäck Creme wird ein Becher Schlagsahne hinzugefügt. Das Anrühren ist kinderleicht. Dann wird die Masse in einen Spritzbeutel gefüllt und auf das Gebäck, Muffin oder den Kuchen aufgetragen. Ich habe es vorher noch kurz in den Kühlschrank gelegt. In der Creme sind kleine Streusel drin, die haben mir kurz die Spritzdüse verstopft, das ist aber nicht weiter schlimm gewesen. Das weitere Auftragen ging super, gegen Ende wurde die Masse etwas flüssig durch die Wärme meiner Hände. Dafür hielt sich das ganze ungekühlt super. Nichts ist verlaufen, die Creme blieb auf den Cupcakes. Die Kinder stürzten sich sofort drauf und schwärmten, sie bekamen nicht genug. Den Erwachsenen hat es auch sehr gut geschmeckt, alle dachten es wäre vielleicht etwas zu süß, aber im Gegenteil, eine angenehme süße, schokoladig und zitronig, sowie sahnig, nicht zu schwer, fluffig, locker und leicht. Ich war ehrlich gesagt überrascht, denn meistens schmecken die fertig Cremes recht chemisch. Die Creme ist bei mir und den Verkostern sehr gut angekommen und ich werde den Rest der Testtütchen gern noch aufbrauchen und nach kaufen. Ich mach auch gern Cremes selber, aber wenn es doch einmal schnell gehen soll ist das eine sehr gute Variante.

Hier noch das Rezept für meine Cupcakebase


Zutaten für 20 Portionen:
125 g Butter, 125 g Zucker, 200 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 TL Backpulver, 2 Eier, 10 EL Milch

Zucker, Vanillezucker, Eigelbe, Milch und Butter verrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao unterrühren. Die Eiweiße steif schlafen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 Min. (Stäbchenprobe) backen.

wallpaper-1019588
CD-REVIEW: DOTE – Centre Court [EP]
wallpaper-1019588
Europa ohne christliche Werte nicht denkbar - - - Denn siehe, Vater Staat braucht Mutter Kirche 😇
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Halbneger
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit