Mein skandinavisches Wochenende in Köln war jättefint

Nachdem schon so viele liebe Bloggerkolleginnen über das Jättefint-Blogger-Event geschrieben haben, möchte auch ich Euch heute meine Erlebnisse und Eindrücke schildern, die ich aus Köln mitgenommen habe.

Für mich war es das 2. Mal, dass ich Johanna und ihr tolles Team getroffen habe. Nun, nicht wirklich, denn immer wenn ich in Köln bin, dann gibt es zwei Dinge, die ich auf jeden Fall machen MUSS:

  1. Ich treffe mich mit der lieben Alina von Liebling ich blogge jetzt!
  2. Ich besuche Johanna im Jättefint Laden. Stundenlang könnte ich dort stöbern

Aber nun wieder zurück zum Event. Für mich war es generell ein tolles Wochenende. Am Freitag Vormittag war ich bei Disney und danach ging es direkt auf die Kind und Jugend 2016. Dort war ich noch mit Pinolino und Cybex verabredet und den Rest des Nachmittages ließ ich mich einfach über die Messe treiben und informierte mich, was es denn so neues für Eltern und Kinder gibt.

Bunt bunt bunt

Großes Wiedersehen und Kennenlernen bei Färg&Form

Am frühen Abend luden Johanna von Jättefint und Maria zu einem Get-Together am Messestand von Färg&Form. Da gab es dann nicht nur die tolle Gelegenheit Anders Bylind, CEO bei Färg&Form kennenzulernen, sondern auch ein großes Wiedersehen mit vielen Bloggermädels.

Anders Bylind Färg&Form

Ziemlich müde, aber wirklich happy, checkte ich dann gegen 19 Uhr im Motel One Mediapark ein. Mit einer Pizza und einem Glas Wein, ließ ich den Tag im Vapiano nebenan ausklingen. Früher hätte ich mich ja NIEMALS alleine in ein Lokal gesetzt und gegessen. Mittlerweile macht mir das gar nichts mehr aus. Im Gegenteil, eigentlich finde ich das echt entspannend.

So, und jetzt stellt Euch vor, ich bin am nächsten Morgen tatsächlich erst um 10 Uhr aufgewacht! Ich habe geschlafen, wie ein Murmeltier. Hach, war das schön. Allerdings musste ich mich dann echt beeilen, weil das Bloggerevent bei Jättefint um 12 Uhr starten sollte.

Mari, ich, Anna und Alina mit MiaMari, ich, Anna und Alina mit Mia

Viele Bloggerkolleginnen haben ja bereits über den wunderbaren Tag in Köln geschrieben. Ich habe Euch mal ein paar davon rausgesucht:

Labels meet Blogger – Blogger meet Labels

Auch ich habe den Tag so sehr genossen. Die Möglichkeit, auch mal die Menschen kennenzulernen, die hinter unseren beliebten Marken stehen war einfach nur toll! Und ich glaube, dass auch die starken Frauen (und Anders) von Färg&Form, Lily Balou, Ebbe Kids, Geggamoja, Lipfish und Maxomorra neugierig auf uns “Blogger” waren.

Jättefint und Lipfish

Mein Interview mit Johanna Gruber – der Frau hinter Jättefint

Als mich Maria, von der PR Agentur Artventure fragte, ob ich Lust hätte ein Interview mit Johanna zu machen, musste ich nicht lange überlegen und habe sofort zugesagt:

Liebe Johanna, ich habe dich  vor knapp zwei Jahren kennenlernen dürfen. Mein erster Eindruck war damals: Wow! Was für eine Powerfrau! Mittlerweile kann ich sagen, ich kenne niemanden, der sein Team so motivierend und mit Freude führt.

Du hast so viel geschafft in den vergangenen Monaten. Der neue Laden, die neuen Marken die Du betreust und nicht zu vergessen die Zusammenarbeit mit uns Bloggern.

Ich möchte meinen Lesern heute die Frau vorstellen, die nicht nur hinter Jättefint, sondern auch hinter vielen  beliebten skandinavischen Marken in Deutschland steht.

Johanna, du bist ja in Finnland geboren. „JÄTTEFINT“ bedeutet übersetzt „superschön“, ist allerdings ein schwedisches Wort. Wie kam es zu diesem Namen und warum Schwedisch?

Das ist eine gute Frage! Ich habe tatsächlich Schwedisch als Muttersprache, obwohl ich Finnin bin. In Finnland gibt es zwei offizielle Sprachen, Finnisch und Schwedisch. Die meisten (über 90 %) haben Finnisch als Muttersprache. Ich gehöre also einer Minderheit an, die Schwedisch als Muttersprache hat. Da meine Oma finnischsprachig war, kann ich aber auch sehr gut Finnisch sprechen, und so konnte ich diese schöne und schwierige Sprache zum Glück auch von Kind an lernen.

Ich habe sehr lange nach einem Namen für meinen Laden gesucht und habe mir lange Listen gemacht und mir meinen Kopf zerbrochen. Letztendlich hat mich mein deutscher Mann, der auch Schwedisch kann, auf die Idee gebracht, den Laden „JÄTTEFINT“ zu nennen, weil ich immer darüber gesprochen habe, dass die Produkte, die ich im Laden haben wollte, alle „jättefint“ sein sollten.

Ich bin im Nachhinein auch sehr glücklich mit dem Namen, da er sehr positiv klingt und in einem Wort ausdrückt, was mein Laden sein sollte – superschön.

Du bist eigentlich Lehrerin. Welche Fächer hast du unterrichtet und vermisst du diesen Beruf manchmal?

Meine Eltern sind beide Lehrer, und ich habe von Kind an miterlebt, wie abwechslungsreich, aber auch herausfordernd der Beruf sein kann. Meine Eltern haben beide für den Beruf „gebrannt“. In meiner Familie haben sich alle sehr für verschiedene Sprachen interessiert, mein Bruder ist übrigens auch Lehrer geworden.

Ich habe Französisch und Finnisch studiert und bin Gymnasiallehrerin geworden. Wie das aber manchmal so ist, führt einen das Leben doch in eine ganz andere Richtung. Ich habe meinen deutschen Mann in Turku in Finnland kennengelernt (er war damals Praktikant und ich hatte einen Sommerjob als Betreuerin von ausländischen Praktikanten!) und bin dann ein Jahr später der Liebe wegen nach Deutschland gezogen.

Diese Entscheidung hat mein ganzes Leben komplett geändert, und letztendlich habe ich nur ein Jahr als Lehrerin gearbeitet. Ich bewundere wirklich alle Lehrer für ihren tollen Einsatz, bin aber sehr glücklich über meinen neuen, selbst erfundenen Beruf als Laden- und Agenturbesitzerin.

Dein neuer Laden in der Wichterichstraße war DAS Projekt in diesem Jahr. Was sind deine (beruflichen) Pläne für 2017?

Ich möchte nächstes Jahr meinen Online-Shop komplett erneuern. Wir suchen gerade nach einer professionellen Lösung, wie wir den Shop verbessern können, und überlegen, was für uns die beste Lösung wäre.

Meine liebe Mitarbeiterin Alison Kleine-Peterson, die auch eine junge Mutter ist und mich schon seit Jahren begleitet, ist sehr engagiert und hat immer tolle Ideen. Lasst euch überraschen!

Was machst du, um dich zu entspannen?

Zu Hause mit meinem Mann und meiner Tochter kann ich meine Batterien immer wieder aufladen. Wir verreisen gern zusammen, und ich „muss“ mindestens ein paar Mal im Jahr auch nach Finnland reisen.

Ich komme aus einem kleinen Dorf, ich liebe die unglaubliche Ruhe, die Natur und die Einsamkeit dort, und ich kann mich immer sehr gut entspannen, wenn ich da bin.

Mittlerweile sind deine Bloggerevents, die du zusammen mit Maria von artventure public relations organisierst, nicht nur bei den Elternblogger sehr beliebt, sondern beeindrucken auch andere Markenhersteller.

Deine Beziehungen zu den „Mamabloggern“ sind in der Regel langfristig und münden nicht selten in einer Freundschaft. Nach welchen Kriterien wählt ihr eure Blogger aus?

Ja, die Bloggerevents macht sehr viel Spaß, und ich bin Maria und ihrem Team sehr dankbar für die supertolle Unterstützung und die Hilfe bei der Organisation. Wir lieben es, den Bloggern neue skandinavische Marken, die man in Deutschland sonst nicht so gut kennt, zu präsentieren.

Oft können die kleinen Marken nicht so viel Werbung machen, und wir hoffen, dass die Marken von den Events profitieren. Ich denke, es ist eine „Win-Win“-Situation für alle Beteiligten.

Wir wollen gern unsere Events so klein wie möglich halten. Für uns ist es wichtig, dass sich jeder wohlfühlt und dass wir genug Zeit haben, um mit allen zu reden.

Wir haben ein funktionierendes Konzept gefunden und freuen uns schon auf das nächste Bloggertreffen, dieses Mal in Hamburg!

Vielen Danke liebe Johanna – dann freue ich mich jetzt schon sehr, wenn wir uns bald in Hamburg wiedersehen!

Und hier nochmal alle Mädels auf einen Blick:

Blogger Event Jättefint

Nun ist es aber an der Zeit, dass auch ich mich nochmal für diesen wunderbaren Tag bei Johanna mit ihrem ganzen Jättefint Team und natürlich auch bei Maria Rodriguez von Artventure PR.

Schaut doch auch mal bei den anderen Jättefint Bloggern vorbei (ich hoffe ich habe niemanden vergessen):

Liebling, ich blogge jetztMycitykidsMabakiFrollein PfauBaby, Kind&MeerEmma bloggtNatürlich AnnaSonea SonnenscheinEverywhereigo (ehemals Lulus Stern)MinimenschleinKinderglück, der FamilienblogMetterschling & MaulwurfnBloggermaman

Ach ja, eines möchte ich Euch noch verraten. In den nächsten Tagen gibt es noch ein Interview mit dem Mann der Wolken, Anders Bylin (CEO) Färg&Form. Außerdem habe ich noch einige Giveaways, die ich verlosen möchte.

Merken

Merken


wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Spinat, Lamm, Zwiebel und ein klein wenig Tomate
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Sam van Schaick: Tibetan Zen
wallpaper-1019588
Trettmann: Schon gehört?
wallpaper-1019588
Neue Informationen zu Pokémon Schild & Schwert in Kürze
wallpaper-1019588
Dr. Mario World erhielt Aktualisierung auf Version 1.0.3