Mein Fahrrad und ich


Mein Fahrrad und ich
Seit ca. einen Monat nutze ich das schöne Wetter und fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit. Aus verschiedenen Gründen, erstens muss ich mich gerade nicht um das Bringen und Abholen der Kleinen kümmern, zweitens ist unser zweites Auto noch nicht repariert, drittens hat mich mein Freund davon Überzeugt dass ich so etwas für die Fitness tu, er fuhr auch immer mit dem Rad zur Arbeit wenn ich das Auto hatte, viertens wohne ich nun näher an der Arbeit und spare so den Sprit.
Über meine Erlebnisse und Erfahrungen in den vergangenen 4 Wochen möchte ich heute spontan hier schreiben.
Mein Rad ist eine alte Dame, ein Diamant unter den Rädern und liebevoll Diana 2 genannt. Sie besitzt keine Gänge und solchen Schnick Schnack, sondern hat Rückrad äh Rücktritt und ein praktisches Körbchen auf dem Gebäckträger. Sie wurde mir vor 3 Jahren von meinem Freund geschenkt, weil mir vor langer Zeit mein gutes und wirklich teures Cube Flying Circus geklaut wurde und ich mich dann nie wieder durchringen konnte ein neues zu kaufen.
Als ich schwanger war bzw. die Kleine auf der Welt war, wurde es mir auch geklaut, aus dem öffentlichen Fahrradkeller vom Nachbarn aus der oberen WG. Das ist uns nur aufgefallen, weil mein Freund den Nachbarn auf dem Fahrrad wegfahren sehen hat. Ich habe einen Zettel daraufhin geschrieben mit der Bitte das Fahrrad schleunigst wieder in den Keller zu stellen sonst rufe ich die Polizei, auf dem Zettel stand am nächsten Tag die Antwort ob ich es nicht verkaufen wöllte, es steht ja nur rum. Ein Frechheit, ich war schwanger und bin deshalb nicht gefahren und das geht den auch nichts an, als ich schriftlich unter dieser Antwort etwas entglitten bin bekam ich mein Rad zurück. Sachen gibts.
Mein Fahrrad und ich

Fahrrad fahren macht schon Spaß, erst hatte ich etwas Probleme mit dem Sattel, der wurde immer locker, dann musste ich die richtige Strecke finden damit ich nicht so mit den Autos zu tun habe und mich auch nicht so verausgabe, auf Arbeit habe ich leider keine Dusche, sondern kann mich nur umziehen und den Schweiß mit einem Handtuch auffangen und ich bin ein richtiges Schwitzkind, aber die Kondition wird von Tag zu Tag besser.

Auch das richtige Schuhwerk ist wichtig, Flip Flops empfehlen sich wirklich nicht, da bleibt man oft an den Pedalen beim Anfahren hängen oder rutsch weg, weil der Fuß schwitzt. 
Auch ist mir bereits eine Hose gerissen, weil die beim fahren so nass wurde, dass das Material nach lies, also nicht jede Hose macht sich auf dem Rad gut. Bei Bodenwellen stehe ich auf im fahren, damit ich mir nicht den Po einhaue und den Mund halte ich so gut es geht zu, denn Fliegen im Mund sind echt pfui, leider finden sie dann oft den Weg in die Augen und Nase. 

Auch wenn es verboten ist höre ich gern etwas Musik beim fahren, denn es ist ganz schön einsam auf dem Rad. Allerdings empfehle ich da eine extra Rad Playlist, denn wenn zwischen Nirvana und Beatles auf einmal ein Kinderlied Namens „Ein Auto fährt tut tut“ ertönt, entschleunigt das einen eher ;)


Mein Fahrrad und ich

Auch das Gebäck sollte man optimieren, anfangs hatte ich meine Arbeitstaschen mit haufen Kram im Körbchen die das Rad nicht auf dem Ständer hielt, inzwischen habe ich meist nur einen Jutebeutel mit dem Wichtigsten des Tages dabei. 

Das Anfahren an den Ampeln muss ich noch etwas üben, aber inzwischen geht es. Es ist zwar immer wieder eine kleine Überwindung, aber ich merke es tut mir, meinem Körper und dem Geldbeutel gut, das Auto schätze ich aber trotzdem, denn mal eben so wo halten und einkaufen ist nicht so einfach, auf dem Rad ist nur begrenzt Platz und so organisiert mit Anhänger oder Taschen am Rad bin ich dann doch nicht. 

Ihr lieben Radfahrer da draußen, ich bin bei Euch. Als Autofahrer empfehle ich, fahrt immer schön rechts am Rand und macht den Schulterblick :)


Mein Fahrrad und ich

wallpaper-1019588
Mariazellerland – Erlaufsee | Stehralm | Sebastianikapelle – Fotos
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Gedankenpost – Ein absolutes Wirr Warr
wallpaper-1019588
Raubtierwasser
wallpaper-1019588
Der erste Satz: Wie du Leser verführst und deine Geschichte beginnst (mit 15 Beispielen für gelungene Satzanfänge)
wallpaper-1019588
Indisches Hähnchen-Curry