Mein erster Eindruck zu Shadowhunters

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich darauf gewartet habe die erste Folge von Shadowhunters zu sehen und die letzten Tage meine Mitmenschen damit genervt habe, wie sehr ich mich freue und dass sie es sich auch angucken müssen. Dazu kommt noch, dass meine Schwester das Hörbuch zu City of Bones gehört hat und ich immer mit dabei war, somit ist meine Vorfreude noch weiter angestiegen. Heute hatte das Warten endlich ein Ende. Nach der Schule bin ich sofort nach Hause gerauscht, habe mir was zu essen zubereitet und die erste Folge angemacht.

Und wow war das ein Anfang. Es sah so vielversprechend aus, aber ich habe mir mehr erhofft. Dabei kann ich nichtmal genau sagen, ob das nur daran lag, weil ich die Bücher gelesen und geliebt habe. Ich gebe zu ich hatte bisschen Schwierigkeiten das Buch von der Serie differenziert zu betrachten und hatte im Hinterkopf immer wie das Buch war und was in der Serie jetzt anders gemacht worden ist. Mir war schon klar, dass die Produzenten viele Dinge verändern werden und normalerweise habe ich auch nicht so Schwierigkeiten das zu akzeptieren. Hier war es nur so schwierig, weil ich die Bücher liebe. Ich hatte das Gefühl es geht alles viel zu schnell und es wurden so viele Sachen in die erste Folge gequetscht, was nicht hätte sein müssen. Eine Serie hat viel mehr Zeit hat und es muss nicht sofort ein Ereignis nach dem anderen abklappert werden, um eine bestimmte Zeit einzuhalten.
Clary war anders, als sie in den Büchern und im Film war. Sie ist hier sehr selbstsicher und Jace hatte nicht mehr diesen Badass Charakter, den ich so sehr an ihm liebe. Er ist softer, fast schon langweilig. Ich muss auch sagen, dass mir Dominic Sherwood als Jace  schon am Anfang nicht ganz so gefallen hat vom Aussehen her und was ich von ihm bei Vampire Academy gesehen habe. Alec dagegen hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen, was wohl auch an seinem Aussehen liegt. Er und Simon sind die einzigen, die ihrem Charakter aus dem Buch bis jetzt wirklich treu bleiben, was ja nicht unbedingt heißt, dass ich die anderen nicht mag. Bis jetzt bin ich jedem neutral eingestellt und keiner konnte mich sonderlich begeistern. Die Special Effects mochte ich auch nicht, das sah alles so unrealistisch aus, also noch mehr als es sowieso ist. Ich gebe meine Hoffnung aber nicht auf, dass die Serie mich noch begeistern kann :)
Habt ihr die erste Folge bereits gesehen? Wenn ja, wie fandet ihr die? Wenn nein, habt ihr das noch vor?  
Mein erster Eindruck zu Shadowhunters