Mein absoluter Allrounder..... Müsliriegel

Auch uns hat hier die Erkältungswelle heimgesucht und mit zwei kranken Kindern, blieb es hier etwas ruhiger.
Meine neue Arbeit macht mir sehr viel Spaß und ich fühle mich sehr wohl, aber das nur als kleine Info am Rande.
In dieser Woche brauchte ich eine sattigende Leckerrei für Zwischendurch, die sich auch super als Frühstücksalternative entpuppte und ebenfalls gut für unterwegs geeignet ist.
Die Rede ist von Müsliriegeln. Im Supermarkt gibt es wirklich eine riesen Auswahl an fertigen Müsliriegeln, aber die selfmade Version schlägt sie wirklich haushoch. Vor allem sind sie sehr flexibel was die Varianten angeht, hast du erstmal die Basis, kannst du sie nach eigenem Geschmack verfeinern.
Heute zeige ich euch das Basicrezept und wer keine Rosinen mag tauscht sie einfach aus. Entweder gegen ein anderes Trockenobst oder Chocolatechips oder Nüsse oder Bananenmus. Seit kreativ!!!!!!
Homemade Müsliriegel
Mein absoluter Allrounder..... Müsliriegel
Ihr benötigt
250g kernige Haferflocken
250g zarte Haferflocken
250g Kerne( ich habe eine Kernmischung aus Sonnenblumen, Kürbis und Sojakernen genommen)
75g Sesam
75g gehackte Mandeln
1/2 Tüte Rosinen
250g Butter
250g Honig
1 Prise Salz
Gebt die utter mit dem Salz und dem Honig in einen Topf und schmelzt es bei kleiner bis mittlerer Stufe.
In der Zwischenzeit könnt ihr alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen.
Kleidet ein Backblech mit Backpapier aus und heizt den Ofen auf 180 Grad vor. Wenn die Butter geschmolzen ist, rührt alles nochmal um und dgebt es in die Schüssel mit den trockenen Zutaten.
Jetzt verstreicht ihr die Masse auf dem vorbereiteten Backblech, mit den Teigschaber könnt ihr die Masse schon in Riegel vorstanzen. Dafür mit dem Schaber waagerecht und senkrecht Reihen zeichnen und leicht eindrücken.
Wenn die Masse nach dem gebacken abgekühlt ist, sind das die Stellen an denen ihr die Müsliriegel durchbrechenund teilen könnt.
Nun bei 180 Grad 25 Minuten backen und auch wenn es verlockend duftet, komplett auskühlen lassen.
Dann brecht die Riegel in die einzelnen Stücke und verwarrt sie in Vorratsgläsern auf, wobei sie bei uns nicht wirklich lange halten.
Mein absoluter Allrounder..... Müsliriegel
Esst ihr Müsliriegel auch so gerne?
Welche Variante ist euer Favorit? Schokolade oder doch Obst, oder beides?
Ich freue mich auf eure Kommentare, folgt mir auch auf INSTAGRAM durch die Woche.
Keksglas findet ihr hier: Keksglas
Macht es Euch lecker
Eure Steffi

wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Die richtige Dickmännchen Pflege
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche manner 21
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag einer guten freundin
wallpaper-1019588
Rezension „Drei Weihnachtsengel retten das Fest“ – Wolfram Hänel