Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen

Bei drei Verkehrsunfällen im Nordosten haben sich am Freitagabend mehrere Menschen teils schwere Verletzungen zugezogen. Eine Schwer- und zwei Leichtverletzte forderte eine Kollision von vier Fahrzeugen auf der Autobahn 24 bei Parchim. Ein Autofahrer war zunächst mit seinem Wagen auf den mit einem Fahrzeug beladenen Anhänger eines Kleinbusses aufgefahren. Der Trailer kam dadurch ins Schleudern und rutschte auf die Überholspur. Bei einem Ausweichmanöver prallte ein drittes Auto zuerst gegen die Mittelleitplanke und dann gegen den Anhänger. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch herumliegende Trümmerteile beschädigt.

Autobahn drei Stunden lang gesperrt

Der 50-jährige Fahrer des Kleinbusses wurde schwer verletzt, sein Beifahrer sowie einer der nachfolgenden Pkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Zur Bergung der Unfallopfer und zur Räumung der Fahrbahn von umhergeflogenen Trümmerteilen musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Parchim und Neustadt-Glewe in Richtung Hamburg für drei Stunden voll gesperrt werden.

Grimmen: Beim Abbiegen Auto übersehen

Vier Menschen wurden verletzt als am Freitag im Landkreis Vorpommern-Rügen zwei Autos zusammenstießen. An der Autobahnauffahrt Grimmen-Ost hatte ein 45-Jähriger, der von der Bundesstraße 194 auf die Autobahn wollte, beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen. In dem anderen Fahrzeug erlitten der 20 Jahre alte Fahrer, eine 26-jährige Frau, ein zwei Monate alter Säugling und dessen Großmutter leichte Verletzungen. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden liegt bei rund 5.000 Euro. Die B 194 war zweieinhalb Stunden halbseitig gesperrt.

Alkohol im Spiel

Ebenfalls am Freitagabend ereignete sich ein weiterer Unfall auf der A 20 an der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein. Dabei wurden fünf Personen leicht verletzt. Eine 31 Jahre alte Fahrerin war mit ihrem vollbesetzten Wagen auf ein vor ihr fahrendes Auto aufgefahren. Die Unfallverursacherin hatte nach Polizeiangaben einen Atemalkoholwert von 0,9 Promille. Die Autobahn zwischen Groß Sarau und Lüdersdorf war zwei Stunden lang gesperrt.

Quelle: NDR.de

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen

Die Rettungskräfte mussten am Freitag zu mehreren Unfällen ausrücken. © picture-alliance/ dpa Fotograf: Patrick Seeger



wallpaper-1019588
Mother of the Goddess‘ Dormitory: Termin für japanische TV-Premiere bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Kühlschmierstoff Test 2021 | Vergleich der besten Kühlschmierstoffe
wallpaper-1019588
Kühlmatten für Hunde
wallpaper-1019588
„Gundam“-Klassiker ab sofort bei Netflix verfügbar