mehr erwartet ...

Bambi sei Dank kam ich in den letzten Tage unfreiwillig in den Genuss, die Servicequalität meines Autohauses zu testen. Der Name BMW Niederlassung München lässt doch eigentlich hoffen. Dazu noch die Tatsache, dass mein Arbeitgeber kein kleiner Kunde in dem Laden ist schraubt die Erwartungen in die Höhe.
Und wie das nun mal mit den Erwartungen so ist. Je höher sie sind, desto größer das Risiko dass sie nicht erfüllt werden. Nun habe ich aber keineswegs einen roten Teppich erwartet. Alles was ich erwartete war lediglich informiert zu werden. Informiert darüber ob der Schaden in der vorgegebenen Zeit zu reparieren ist, informiert darüber ob noch weitere Unterlagen zur Klärung mit der Versicherung benötigt werden und informiert darüber wann ich den Wagen wieder abholen kann. Ach ja, und eigentlich wäre ich auch gerne noch gefragt worden - gefragt, ob ich vielleicht einen Ersatzwagen benötige.
Die Informationen musste ich mir selbst besorgen und auch den Ersatzwagen gab es erst nachdem ich mit der sprichwörtlichen Faust auf den Tisch geschlagen habe.
Guter Service geht wirklich anders. Hier fehlte es meines Erachtens an der Basis. Vielleicht sollte das Team nicht nur auf Verkauf sondern auch mal auf Service geschult werden. Obwohl vielleicht denken sie ja, wenn sie schlechten Service bieten geben sie den Fahrern genau das worauf man sich nach einem Werkstattdesaster freut: "Freude am Fahren!"
mehr erwartet ...

wallpaper-1019588
Headset mit gutem Mikrofon
wallpaper-1019588
COVID-19 | Vor genau einem Jahr: Spahn sieht Beginn einer Epidemie
wallpaper-1019588
[Manga] Jujutsu Kaisen [1]
wallpaper-1019588
HP X27i 2K – 144 Hz GAMING MONITOR Test