Medien-Nachlese: Jafar Panahi und die Berlinale (3)

Last but not least: auch die TAZ berichtet (natürlich). Frédéric Valin schreibt dort über den Aufruf der TAZ, sich mit den beiden iranischen Regisseuren Jafar Panahi und Mohammad Rasoulof zu solidarisieren. Und – wie auch ich – ging er auf die Suche nach grün gefärbten Websites. Während ich nur einen Blog fand, der sich daran beteiligte, wurde Fred fündig(er):

Zu Beginn fand der Aufruf weniger Anklang als erwartet. Unter den Erstzeichnern hatten sich auch Der Standard und das Magazin Cicero befunden: deren Seiten blieben zu Beginn, rot-weiß der Cicero, lila-grau der Standard. Warum?

“Sie sehen mich ratlos”, sagt Christoph Seils, Ressortleiter bei Cicero-Online. “Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll.” Natürlich, sagt Seils, hätte man sich gerne beteiligt an der Aktion. Er habe auch gewusst, dass Michael Naumann den Aufruf gezeichnet habe, Anfang Januar habe er die entsprechende Mitteilung erhalten. Aber dann sei weiter nichts passiert. “Mich hat das gar nicht richtig erreicht”, sagt Seils, und dann: “Das ist wirklich sehr schade.”

Am Anfang folgten vor allem kleinere Institutionen dem Aufruf: die Seite des Filmfest Hamburg, des Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe und die von Claudia Roth sind ganz und gar in grün getaucht, die Bundeszentrale für politische Bildung, Getidan.de, ein Online-Kunstmagazin, das Haus der Kulturen der Welt und das Büro für kulturelle Angelegenheiten sauerbrey | raabe haben grüne Linkflächen implementiert. Im Laufe des Tages zogen ein paar Blogs nach, Nics Bloghaus etwa oder bitterernst.

Abgesehen von der Freude, die ich über die Erwähnung des Bloghauses in der TAZ verspüre… ich habe – leider zu spät – an Fred eine Mail geschickt, in der ich darüber Auskunft gab, weshalb ich bei dieser Aktion mitmache. Wie gesagt: ich habe die Mail zu spät abgeschickt und werde sie deshalb im Bloghaus veröffentlichen. Denn die Frage nach dem “Warum” wird mir des öfteren gestellt.

Nic


wallpaper-1019588
Dokumentation: "Sie werden mich lieben, wenn ich tot bin" / "They'll Love Me When I'm Dead" [USA 2018]
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Filme zum Anschauen: Safety Last (Ausgerechnet Wolkenkratzer, USA 1923)
wallpaper-1019588
Flagge Äquatorial-Guinea | Flaggen aller Länder
wallpaper-1019588
Mediterrane Schätze ab La Spezia
wallpaper-1019588
Erotic Steam-Spiel aus einem Land mit den strengsten Anti-Porno-Gesetzen