Media Receiver 102 der Deutschen Telekom

Media Receiver 102 der Deutschen TelekomVor paar Tagen beurteilte ich hier den Media Receiver der Deutschen Telekom. Ich habe angekündigt demnächst ein Zweitgerät zu bestellen und heute gegen 10:00 klingelte es bereits an der Tür. Der Kurierfahrer mit einer wilden Frisur à la Rod Stewart in seinen besten Jahren überreichte mir das Paket und verschwand in einem Tempo in dem ich normalerweise besoffen die Treppe hinunter falle! Die Jungs haben es wirklich nicht leicht! Nach paar weiteren Augenblicken hielt ich dieses ETWAS in den Händen und war erstmals gar nicht begeistert. Optisch fehlt es dem Receiver mächtig an Eleganz. Das Gerät sieht aus wie ein unterbaufähiges Küchenradio für 9,90 EUR von einem Ramschladen. Schwarz, ohne Display, etwas kleiner als Media Receiver 303. Alles klar, wenn es funktioniert wie ich es mir vorstelle dann vergesse ich schnell die Optik….dachte ich und wurde erstmals enttäuscht! Bei der telefonischen Bestellung erwähnte ich dem Berater ca. 200 Mal explizit, ich hätte nur ein LAN-Kabel im Schlafzimmer, da hängt der PC dran und dass ich keine Lust habe ein weiteres, kilometerlanges Kabel durch die Bude zu ziehen. Euphorisch teilte mir der nette Mann mit, das Zweitgerät kann auch kabellos mit dem Router verbunden werden. Ach, das ist praktisch, dachte ich und fragte noch ob ich zusätzlich etwas bestellen müsste um in diesen Genuss zu kommen. NEIN, lautete seine Antwort. Und heute saß ich vor dem Kasten, kratze mich nachdenklich hinter dem linken Ohr und versuchte das Geheimnis zu lüften, wie ich kabellos eine Verbindung bekomme. Vergebens. Ich nahm das Telefon in die Hand, rief die Hotline an und bekam einen Tritt mitten in meinen Arsch! Eine nette, diesmal weibliche Stimme informierte mich darüber, dass ich etwas hätte mitbestellten müssen für den kabellosen Betrieb des Receivers. What a fuck? In meinem ersten Artikeln über den Receiver erwähnte ich bereits, die Hotline der Telekom kann man genüsslich in der Pfeife rauchen. Heute bestätigte sich diese Tatsache für mich in vollen Umfang. Also ab in die Stadt, einen magischen Kasten gekauft (fragt mich nicht nach den Namen), der mir ermöglicht aus einem LAN-Kabel zwei Ausgänge zu machen, angeschlossen, fertig. Ab diesem Moment wurde es nur noch besser. Problemlose Verbindung, Zugriff auf die aufgenommenen Filme, alles wunderbar und simpel. Sendung anhalten, vorspulen, zurückspulen…am Arsch! Kleinigkeit, kann ich eigentlich gut damit leben, dass diese Funktionen nur am Hauptreceiver funktionieren. Mietpreis nicht ganz 4 EUR im Monat ist auch ok. Alles in einem kann ich mit ruhigen Gewissen behaupten, ich werde diese Aktion wahrscheinlich nicht bereuen.


wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Emotionen bestimmen unser Leben
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Rien ne va plus
wallpaper-1019588
Lost Places: verlassene Filmkulissen
wallpaper-1019588
Sind Säfte wirklich vegan?
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag kostenlos witzig