Max Mara – Fashion Week Mailand Herbst/Winter 2018

Kultur und Gegenkultur; Ikonen und Bilderstürmer; Bedeutungen und Botschaften, die die Zeit auf den Kopf stellen. Max Mara hat sich damals einen Kodex für Frauen in Bewegung ausgedacht. Sogenanntes „Power Dressing" bot die Schlüssel zum Business Anzug an. Der Preis war strikte Konformität; Selbstdarstellung war nicht Teil des Deals für das Working Girl.

Zwanzig oder dreißig Stockwerke tiefer, in dunklen, unterirdischen Nachtclubs, zeigten die Nieten, Gürtel und Ketten eine punktgenaue Ablehnung des korporativen Schleiers. Du warst das eine oder das andere. Vierzig Jahre später haben sich die Dinge geändert, Barrieren zer-schlagen, Grenzen verwischt. Nun fordert die Max-Mara-Frau den Erfolg zu ihren eigenen Bedingungen und kleidet sich entsprechend.

Ihr Mantel und die strapazierfähigen Strapshalter aus Leder, die an ihrem Hosenbund hän-gen, sind ein Zeichen dafür, dass unsere Heldin in einer entschlossenen und trotzigen Stimmung ist. Max Mara sagt, dass Klassiker nicht konservativ sein müssen, besonders wenn sie mit Katzenhaltung, ein wenig Gothic Grit und einem großen Spritzer Bombenglamour ser-viert werden.

Alles wird neu definiert; maßgeschneiderte Teddyjacken und üppige Drapes; Leoprint und Prince-de-Galles; Fransen und Fischtails; Duffelcoats und Diamanten; eigenwilliges Camel und radikales Pink. Max Mara arbeitet in der Dialektik, um eine schwelende Energie zu er-zeugen. Im Rampenlicht stehen die Punk-Königinnen Siouxsie und Sinead, die in einem Kabarett in der Innenstadt die Bühne betreten.

Max Mara's Chanteuses trägt Stilettoes, katzenähnliche Brillen und eine neue Version der Handtasche im Diva-Stil. T-Shirts mit Grafiken, die Max Mara vom legendären Künstler François Berthoud gewidmet sind, zelebrieren den imaginären Auftritt. Max Mara verdient eine präzisere Definition, schließlich handelt es sich dabei um Kleidung mit dem Ziel, Macht zu geben. Und wie kann ein Kleidungsstück Macht geben?

Sehen Sie einfach zu, wie eine Frau in einen Max Mara Mantel schlüpft, sie fühlt sich wie ein Star, sie kann die Welt erobern. Das hat sich nicht geändert, seit die Marke den langen Marsch mit der arbeitenden Frau begonnen hat. Jahr für Jahr ist es Max Maras Aufgabe, den Stil neu zu kalibrieren, um sie mit „l'air du temps" zu synchronisieren; für 2018 schlägt Max Mara eine schicke neue Mischung vor, die aus einem Teil" Member of the board", einem Teil „Singvogel" und einem Teil „Vamp" besteht.

Text: fashionpress / Max Mara Fotos: Max Mara


wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Das beste Release der Woche – Get Well Soon
wallpaper-1019588
Sprenge Deine Grenzen!
wallpaper-1019588
11 Tipps für mehr Erfolg als Freelancer
wallpaper-1019588
Gotteshaus in der Felswand
wallpaper-1019588
Karte mit dem Designerpapier "Weihnachtszeit"
wallpaper-1019588
Schminktipps vom Profi – Boris Entrup #_hellobeautiful Roadshow – Kiel 2018
wallpaper-1019588
Rouladen vom Wasserbüffel mit Apfel-Schalotten-Füllung in Apfelwein-Sauce