Mauerbau Europa


 Foto: Anke Petersen

Foto: Anke Petersen

Deutschland und Europa im Angstfieber – Keiner möchte infiziert sein, aber Alle haben Angst vor der Überbevölkerung Europas durch die Immigranten.

Wir leben stets in Angst davor etwas teilen und abgeben zu müssen. Dabei muss das doch gar nicht so schwer sein. Schon im Kindergartenalter lernt man, dass es sozial ist einem Mitmenschen zu helfen, sei es auch nur unter die Arme zu greifen, damit dieser wieder aufstehen kann. Wenn wir Urlaub in Ländern machen, in denen Reichtum bei der Bevölkerung nicht im Vordergrund steht, bekommen wir stets eine Gastfreundschaft zu spüren, die wir in Europa nicht mehr kennen. Man wird ins Haus eingeladen, man darf den Tisch mit der Familie teilen und von der Suppe essen, die eigentlich nur für einen Teil der Familie reicht.

Europa – was bedeutet das eigentlich? Ein Zusammenschluss vieler Köche, die nicht in der Lage sind eine anständige Suppe zu kochen. Statt,  dass die Politiker der Länder endlich mal eine Einigung herbeiführen und eine gemeinsame Regelung für die Immigranten schaffen, schieben sie sich gegenseitig die Gewürze zu und verderben den Brei. Dieser Brei ist dann nur noch dazu geeignet eine Mauer zu bauen – eine Mauer, die Europa abschirmt und niemanden mehr herein lässt. Wollen wir das wirklich?

In vielen Teilen dieser Erde herrschen ähnliche Verhältnisse – nur keiner schaut hin. Wie viele indonesische Flüchtlinge versuchen immer wieder in Australien einzuwandern und werden auf grausame Art zurückgeschoben. Wieviele tausende Flüchtlinge versuchen jedes Jahr von Lateinamerika in die USA zu gelangen? Die reichen Industriestaaten leben – natürlich auch durch die Medien geschürt – den armen Ländern Wohlstand und Gesundheit vor. Und dennoch sind es immer nur die Ärmsten der Armen, die bereit sind etwas zu geben.

Schon längst sind nicht mehr alle Flüchtlinge politisch verfolgt oder persönlich gefährdet, sondern sie wollen einfach nur ein besseres Leben. Kein Mensch auf dieser Welt müsste Hunger leiden. Warum bringen es die Industrie reichen Länder der Welt nicht fertig ein Rezept zu kreieren, welches diesen Menschen hilft, dass sie in ihrem eigenen Land eine anständige Suppe kochen können.

Wir dürfen uns nicht verschließen! Wir dürfen nicht wegschauen! Wir sollten es nicht zulassen, dass Europa eine Mauer baut, die dann gegebenenfalls noch mit Stacheldraht gesichert werden muss, um uns von den Menschen abzuschirmen, die uns in Not immer ein Stück Brot hinhalten würden.


wallpaper-1019588
Neue glutenfreie Brotbackmischung – Tanja’s Backliebe – 25 Tester gesucht
wallpaper-1019588
Ich schreib Dir einen Brief - Monsterstarke Briefe an die Liebsten verschicken
wallpaper-1019588
Benefiz-Party für die Familie von Jens Büchner
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Ich rollte zum Bahnhof hinab
wallpaper-1019588
Winterbäume, Goody-Bag und weitere schöne Dinge
wallpaper-1019588
Lesemonat [10|2019]
wallpaper-1019588
Apocalypse Now