Matcha Tee

Das grüne Gold Japans

Da ich es mit meinem Kaffee Konsum in letzter Zeit etwas übertrieben habe, habe ich in Matcha Tee eine echte Alternative zu meinem bisherigen Lieblingsgetränk Kaffee gefunden. In der Vergangenheit hatte ich es mit  grünen Tee versucht, der schmeckte mir jedoch zu bitter. Nicht so Matcha Tee, dem pulverisierten Grüntee, der zwar herb schmeckt, dennoch nicht bitter. Matcha  ist kein Tee-Aufguss, sondern  ein Extrakt aus frischen, ganzen Grünteeblättern. Daher ist die Anzahl der Inhaltsstoffe viel höher als bei handelsüblichen grünen Tee. Dank der Kombination von Teein, Theanin (Aminosäure) und dem Gerbstoff Tannin, macht Matcha Grüntee munter, aber nicht hyperaktiv oder nervös.

Matcha Crema von TeeGschwendner im Tetra PackMatcha Crema von TeeGschwendner im Tetra Pack

Geschichte

Ursprünglich stammt die grüne Teepflanze aus China, wo sie seit vielen Tausend Jahren als  Heilpflanze bekannt ist. Erst im 12. Jahrhundert wurde die Zubereitungsart des feinen Matcha Pulvers nach Japan importiert. Bereits vor 800 Jahren nutzten buddhistische Mönche den edlen Tee als Meditationsgetränk, um intensiver und länger meditieren zu können. In Japan gilt Matscha Tee bis heute als exquisites Getränk und nur ein kleiner Teil der Matcha Produktion wird nach Europa exportiert.

Herstellung

Aus den Blättern des Teestrauches wird der Tee gewonnen, dabei werden die Blattspitzen abgebrochen oder es werden die ganzen Blätter geerntet.Die Tee Blätter werden für Schwarztee gerollt und anschließend fermentiert. Die Teesträucher werden vor der Ernte eine Zeit lang mit Bambusmatten oder schwarzen Netzen überspannt, dadurch wird die  Anreicherung bestimmter Inhaltsstoffe, wie Chlorophyll, Teein oder auch die Aminosäure Theanin gefördert, ferner wird dadurch die hellgrüne Farbe sowie der Geschmack positiv beeinflusst. Umso leuchtender die grüne Farbe, desto frischer ist der Matcha.

Inhaltsstoffe

Das besondere an Matcha Tee ist die Kombination bestimmter Inhaltsstoffe und das in hoher Konzentration, wie:

  • Teein oder Koffein
  • Thenin (besondere Aminosäure)
  • Proteine
  • Polyphenol oder Tannin

Auch wichtige Mineralien und Spurenelemente sind in Matcha Tee enthalten, wie z.B.:

  • Calcium
  • Eisen
  • Kalium
  • Cetechine

sowie in kleinen Mengen die Vitamine B1, B2, Karotin und Vitamin C

Matcha crema von TeeGschwendner Matcha crema von TeeGschwendner

Verwendung

Qualitativer Hochwertiger Matcha-Tee lässt sich als nicht nur als Heißgetränk zubereiten, sondern ist  in der japanischen Küche seit langer Zeit ein   fester Bestandteil. Matcha wird  verwendet zu unterschiedlichsten Getränken und Speisen. Auch in Fruchtsaft- oder Milchmischgetränken, Eiskreme, Schokolade, Sorbet, Keksen, Brownies, Macarons oder Joghurt wird gern Matcha zugefügt. Auch bei uns ist das Pulver des Grünentees sehr beliebt: TeeGschwendner der Marktführer im deutschen Teefacheinzelhandel, hat das vermahlene Grüntee Pulver optimiert und mit zusätzlichen Geschmachskomponenten verfeinert. Das Ergebnis sind diese zwei Kaltgetränke im TetraPak:

Matcha crema & Lemon im Tetra Pack von TeeGschwendnerMatcha crema & Lemon im Tetra Pack von TeeGschwendner
  • Matcha Crema aus Bio-Sojadrink mit der herben Frische von Matcha und einem Hauch von Vanille
  • Matcha lemon, ein herber Matcha-Eistee mit spritzigen Zitronensaft und etwas Ingwer

Ich habe die beiden Sorten bereits probiert, mir schmeckten sie sehr gut. Ich hatte sogar das Gefühl, dass ich wacher vom Kopf her war und  mich besser konzentrieren konnte.


wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen