Massenzappeln oder der etwas andere Kurs!

Massenzappeln oder der etwas andere Kurs!Massenzappeln hört sich irgendwie nach einer Art Flashmob an oder nach einer Veranstaltung vom Kinderturnen. Die Vorstellung geht schon in die richtige Richtung. Allerdings meine ich eine Veranstaltung aus dem Programm des Sportinstitutes meiner Universität. Dort gibt es, neben Kursen wie Yoga, Volleyball, Klettern und Selbstverteidigung auch Aerobickurse, die zu festen Zeiten stattfinden und für jeden offen sind, der Interesse an sportlicher Betätigung zeigt. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mir das einmal persönlich angeschaut habe. Tatsächlich hat mich letzte Woche eine Freundin mit in die Halle genommen. Denn das Massenzappeln findet nicht in einem kleinen Kursraum statt, sondern in einer Sporthalle, wie man sie aus der Schulzeit kennt. Anders wäre dieser Kurs auch überhaupt nicht zu halten, da meiner Erfahrung nach mindestens 100 Leute daran teilnehmen. Man kommt also in eine Halle voller Menschen, alle mehr oder weniger sportliche, die versuchen sich, synchron nach Anweisung, zu bewegen. Da die Musik aber sehr laut und der Trainer (auch ohne diese) durch sein Mikrofon eher schlecht zu verstehen ist, wird das Gefühl Teil eines Schwarms zu sein noch verstärkt. Man achtet auf sich, besonders beim rückwärts laufen. Man beobachtet die anderen immer sehr genau, um herauszufinden, was das neue Kommando zu bedeuten hatte. Und man versucht, möglichst nicht aufzufallen. Sonst kommt einen der Trainer bei den Liegestützen noch besuchen und erklärt einem, wie die richtig gehen. Für mich war das Ganze eine ziemlich lustige Erfahrung. Allerdings finde ich es auch sehr interessant, eine solche Menschenmasse beim Zusammenspiel zu beobachten. Was die Effektivität und das geforderte Niveau angeht, gab es wirklich nicht viel zu lachen. Neben kurzen Sprints und Koordinationsübungen gab es auch seh anspruchsvolle Rumpfübungen, die meist mit einer Wiederholungszahl von 48 oder mehr (3x2x8 oder 3x3x8) absolviert wurden. Nach dem ersten Mal hatte ich die halbe Woche Muskelkater! Was mich zu dem Schluss bringt, dass es sich auch diese Art von Abwechslung lohnen kann. Die Anforderungen haben sich in meinem Fall zwar nicht grundlegend vom allgemeinen Trainingsplan unterschieden. Aber selbst bei mir geht eine Kraft- und Ausdauerkombination im Fitnessstudio nur in den seltensten Fällen über 75 Minuten. Also besonders den Jungs unter euch kann ich einen Besuch im Aerobic-Kurs nur empfehlen.

wallpaper-1019588
Tag des Käsetoasts – der amerikanische National Cheese Toast Day
wallpaper-1019588
Schichtarbeit – Tipps für eine effiziente Arbeit in der Nacht
wallpaper-1019588
Sommer- Klassiker: Tolle Outdoorspiele für Kinder & Rabattcode
wallpaper-1019588
Entdecken, Spielen & Lernen : Das Beleduc XXL Jahreszeitenpuzzle
wallpaper-1019588
Goblin Slayer: Release des zweiten Volumes verzögert sich
wallpaper-1019588
AlphaKevin wird bedroht, dass seine Videos gestrikt werden – News
wallpaper-1019588
Magical Sempai und Are you Lost bald als Simulcast
wallpaper-1019588
CDU antwortet auf REZO – für ein Video hat es nicht mehr gereicht – News