Maremmano im Porträt

Der Maremmano ist eine beeindruckende Hunderasse, die ich Ihnen gerne näher vorstellen möchte.

Als Herdenschutzhunde haben Maremmanos eine lange Geschichte. Charakter und Eigenschaften machen die Hunde sowohl faszinierend wie auch herausfordernd.

Lassen Sie uns gemeinsam in die Welt dieses weißen Riesen eintauchen. Dann finden Sie schnell heraus, ob er der richtige Begleiter für Sie und Ihre Familie sein könnte.

Charakter: Zwischen Friedfertigkeit und Beschützerinstinkt

Seit jeher ist der Maremmano ein Arbeitshund, auch bekannt als Maremmen Abruzzen Schäferhund. Das zeigt sich noch heute deutlich in seinem Wesen. Er wurde als Hirten- und Hütehund in der Schafzucht eingesetzt.

Dabei war der Hund nachts völlig auf sich alleine gestellt. Deshalb waren Maremmanos beliebte Wachhunde für große Landhäuser.

Er ist sehr aufmerksam und zuverlässig. Will ein Eindringling sich nähern, macht sich der sowieso schon große Hund noch mächtiger. Er stellt sich dem Feind in den Weg. Er stellt die Nackenhaare auf. Der Schwanz steht steil in die Höhe und mit tiefer Stimme bellt er drohend. Sollte das alles noch nicht genug sein, folgt ein gefährliches Knurren.

Wendet sich der Fremde ab, ist der Maremmano zufrieden. Er begibt sich wieder auf seinen Platz. Ist der Fremde jedoch ein Bekannter seines Menschen und begrüßt dieser ihn, sieht die Sache schon anders aus. Dann ist der große Eisbär freundlich, bleibt aber sehr zurückhaltend und distanziert.

Selbstständige Hirtenhunde

Der Maremmano hat im Laufe seiner Zeit als Arbeitshund Selbstständigkeit gelernt. Er handelt unabhängig. Und er erkennt den richtigen Moment, um dieses zu tun. Auf menschliche Hilfe wartet er nicht.

Seiner Besitzerin ist er zugeneigt, aber nicht anhänglich oder gar unterwürfig. Fremden gegenüber ist er misstrauisch.

Der Maremmano möchte ein ebenbürtiger Partner des Menschen sein. Nur so werden Mensch und Hund ein zufriedenes Miteinander erleben. Dieser Hund ist mehr revierbezogen als menschenbezogen. Und er bewacht alles, was er als sein Territorium ansieht. Hauptsächlich ist er ein Eigenbrötler und will ganz einfach seine Ruhe haben.

Streit zu suchen ist keine Eigenschaft dieses Hunds. Er ist sich seiner Stärke bewusst und geht jeder Auseinandersetzung aus dem Weg. Als Begleithund ist er zuverlässig und angenehm. Er ist schlau und aufmerksam, aber auch eigensinnig und stur.

Maremmano Abruzzese Schäferhund im Porträt

Der Maremmano Abruzzese ist ein großer, weißer Hund. Die sehr alte Hunderasse stammt aus der Region zwischen der westlichen Toskana und den Abruzzen.

Erste Beschreibungen des Maremmano stammen bereits von den Römern der Antike. Die Rasse lässt sich auf Herdenschutzhunde aus dem Mittleren Osten zurückführen.

Die ersten Hunde kamen von Griechenland nach Italien. Seither erfolgt die Zucht ohne Einkreuzung anderer Rassen. Das bedeutet, die Rasse des Maremmano ist rein gezüchtet.

Zu Beginn wurden zwei Lokalschläge unterschieden. Der Maremmaner und der Abruzzer unterschieden sich lediglich durch Körperbau und Felldichte.

Anerkannte Züchtung

Zu Beginn der 1950er wurden beide Varianten von der FCI als Rasse anerkannt und in einem gemeinsamen Zuchtbuch geführt. Bekannt war der Maremmano lediglich innerhalb des Italiens, meist unter dem Namen Cane da Pastore Maremmano Abruzzese.

Im Ausland kannte man ihn kaum. Heute findet man die weißen Italiener in England, Schweden, den Niederlanden und den USA.

Auch in Deutschland finden die ursprünglichen Tiere immer mehr Anhänger. Der Grund ist einfach. Sie wurden nie durch Einkreuzungen verändert und konnten sich daher ihre Ursprünglichkeit bewahren.

Aus diesem Grund sind die Tiere äußerst robust. In Deutschland leben heute nur sehr wenige Maremmanos. Sie stammen allesamt direkt aus Italien.

Ist der Maremmano ein Herdenschutzhund?

Der Maremmano zählt zu den Hüte- und Treibhunden.

  • Die Rüden erreichen eine Schulterhöhe von etwa 65 bis 73 Zentimetern.
  • Die Hündinnen sind mit 60 bis 68 Zentimetern ein wenig kleiner.

Auch beim Gewicht liegt der Rüde mit etwa 34 bis 45 Kilogramm höher als die Hündin mit 30 bis 40 Kilogramm.

Auffällig bei den Tieren ist das Fell. Es ist üppig und lang. Die Farbe ist reinweiß. An den Ohren darf der Maremmano elfenbeinfarbig oder falb sein. Krallen, Fußsohlen, Schleimhaut-Ränder und der Nasenspiegel sind schwarz.

Der Körperbau des weißen Italieners ist majestätisch und kräftig. Schwungvolle, elegante Bewegungen sind erwünscht. Die Ohren sind hoch angesetzt, dünn, kurz behaart und anliegend hängend. Die Augen können schwarz oder dunkelbraun sein. In jedem Fall sind sie mandelförmig.

Ein kräftiger Hals zeigt eine deutliche Mähne. Nicht dem Rassestandard entsprechen:

  • andere Fellfarben außer Weiß
  • gewelltes Haar
  • abweichende Ohrhaltung
  • helle Augen
  • ein Kurzschwanz
  • Afterkrallen

Beeindruckend und faszinierend beim Maremmano ist seine außergewöhnliche Mimik. Der Hund kann lachen. Er kann betrübt aussehen oder aber er wirft den Menschen vernichtende Blicke zu.

Diese Mimik, gepaart mit den perfekten Proportionen und dem edlen Gangbild machen aus dem Maremmano einen hochinteressanten Hund.

Maremmano als Familienhund anspruchsvoll

Man könnte meinen, die Ausgeglichenheit und ruhige Charaktereigenschaften machen den Maremmano zum idealen Familienhund. Das täuscht leider etwas, denn die Eisbären sind stur.

Genau diese Tatsachen machen es nicht einfach, ihn zu halten. Es ist notwendig, dass Sie viel Hundeerfahrung mitbringen, um dem Maremmano gerecht zu werden. Konsequenz ist eine weitere Eigenschaft, die Sie als Mensch eines Maremmano leben müssen.

Viel Freiraum notwendig

In einer Familie kann sich der Maremmano wohlfühlen. Sofern jedenfalls seine Bedürfnisse berücksichtigt werden. Sie müssen ihn in jedem Fall artgerecht halten und der Rasse entsprechend behandeln. Er kann sehr geduldig und ruhig sein, solange Sie ihn in Ruhe lassen.

Kleine Kinder im Haus sind nicht sinnvoll. Sie können noch nicht abschätzen, wann Ihr Hund Ruhe will. Ebenso kann es schwierig werden mit Kindern, die die Individualdistanz des Tiers nicht respektieren. Ein Maremmano ist kein Kuschelhund und kein Hund zum Spielen.

Störungen auf seinem Platz oder während der Fütterung kann er nicht gebrauchen. Beachten die Kinder die Spielregeln im Verhalten gegenüber einem Herdenschutzhund, wird er ein angenehmes Familienmitglied werden.

Wie ist der Maremmano zu erziehen?

Die Erziehung des Maremmano erfordert Geduld, Konsequenz und ein tiefes Verständnis für seine natürlichen Instinkte und sein Verhalten.

Hier sind einige Tipps und Hinweise zur Erziehung dieses besonderen Herdenschutzhunds.

Frühzeitige Sozialisierung

Beginnen Sie früh mit der Sozialisierung des Maremmano. Damit stellen Sie sicher, dass sich ihr Vierbeiner in verschiedenen Umgebungen und Situationen wohl fühlt. Das bedeutet, ihn als Welpen mit verschiedenen Menschen, Tieren und Umgebungen vertraut zu machen.

Klare Führung

Der Maremmano braucht eine klare und konsequente Führung. Er sollte wissen, wer die „Rudelführerin" ist. Das bedeutet nicht, dass Sie besonders streng oder hart sein sollten. Bleiben Sie lediglich konsequent in Ihren Anweisungen und Erwartungen.

Positive Verstärkung

Verwenden Sie positive Verstärkungstechniken wie Lob, Leckerlis oder Spielzeug, um gutes Verhalten zu belohnen. Vermeiden Sie physische Bestrafung, die nur zu Misstrauen und Angst führen.

Verständnis für seine Instinkte

Als Herdenschutzhund hat der Maremmano starke Schutzinstinkte. Es ist wichtig, diese Instinkte zu erkennen und zu respektieren. Versuchen Sie nicht, die Instinkte zu unterdrücken.

Training in kleinen Schritten

Beginnen Sie das Training mit einfachen Befehlen und bauen Sie von dort aus auf. Dies hilft, das Selbstvertrauen des Hundes zu stärken und ihn motiviert zu halten.

Der Maremmano kann manchmal stur sein. Es ist wichtig, geduldig zu sein und zu verstehen, dass die Erziehung Zeit und Anstrengung erfordert.

Kontinuierliches Training

Auch wenn der Maremmano die Grundbefehle gelernt hat, ist es wichtig, das Training fortzusetzen. Fordern Sie Ihre Fellnase geistig und körperlich.

Grenzen setzen

Es ist wichtig, klare Grenzen zu setzen und diese konsequent durchzusetzen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Maremmano auf das Sofa springt, müssen Sie dies von Anfang an klar machen. Bleiben Sie konsequent.

Respektieren Sie die Unabhängigkeit

Maremmanos sind unabhängige Hunde, die es gewohnt sind, eigene Entscheidungen zu treffen. Respektieren Sie diese Unabhängigkeit. Stellen sie jedoch sicher, dass Ihr Eisbär weiß, dass Sie letztendlich die Entscheidungsträgerin sind.

Falls Sie Schwierigkeiten bei der Erziehung Ihres Maremmano haben, zögern Sie nicht, eine professionelle Hundetrainerin um Rat zu fragen.

Erfahrene Hundehalterinnen mit Geduld, Verständnis und Konsequenz werden vom Maremmano belohnt. Denn mit der richtigen Herangehensweise und einer starken Bindung können Sie einen loyalen und zuverlässigen Begleiter haben.

Wie viel Auslauf braucht ein Maremmano?

In der Haltung ist der Maremmano einfach. Er benötigt lediglich viel Platz. Ein Haus mit Garten in Ruhelage ist unerlässlich. Ein Haus an einer Verkehrskreuzung inmitten des Dorfs oder der Stadt ist für diesen Hund ungeeignet.

Hier sind zu viele Menschen, die täglich an seinem Grundstück vorbeikommen. Das sind zu viele Reize für den Maremmano, der stark auf sein Territorium bezogen ist. Eine Wohnung eignet sich für diesen Hund nicht.

Spaziergänge sind zwar gut für den Maremmano, reichen aber bei weitem nicht aus, um ihn glücklich zu machen.

Robuste Schäferhunde

Die Tiere lieben es, im Freien auf der Erde zu schlafen. Ihr Fell ist widerstandsfähig gegen jedes Wetter. Es schützt vor Regen, Schnee, und selbst wenn Ihr Hund schlammig ist, ist er rasch wieder sauber. Eine artgerechte Fütterung sollte selbstverständlich sein.

Als sehr ursprüngliche Hunderasse ist der Maremmano gesundheitlich sehr robust. Aufgrund seiner Größe kann es zu Hüftdysplasie kommen. Dies kommt jedoch eher selten vor. Zu Übergewicht neigen diese Hunde nicht.

Kann ein Maremmano ein Familienhund sein?

Der Maremmano ist aufgrund seiner Anforderungen kein Familienhund. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, ihn in eine Familie zu integrieren.

Sein starker Charakter gehört jedoch in erfahrene Hände. Und Kinder im Haushalt müssen unbedingt seine Grenzen respektieren. Ein ruhiges Haus mit genügend Platz und Auslauf sind Grundvoraussetzungen für die Haltung des Maremmano.

Sollten Sie sich in einen Maremmano verliebt haben, überdenken Sie dies unbedingt. Der Maremmano ist kein Tier für jedermann. Ein Herdenschutzhund ist stets eine besondere Herausforderung.

Sollte er ein Familienhund werden, müssen die Voraussetzungen stimmen. Stimmen diese nicht, verzichten Sie lieber auf den Maremmano. Das ist in Ihrem Sinne und im Sinne Ihres Hunds.

Lebenserwartung: Wie lange lebt ein Maremmano?

Ein Maremmano hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 10 bis 13 Jahren. Natürlich kann diese Zeitspanne je nach Gesundheitszustand, Ernährung, Pflege und genetischen Faktoren schwanken.

Außerdem können Sie mit regelmäßigen Gesundheitschecks bei Ihrer Tierärztin und einer gesunden Lebensweise viel dazu beitragen, dass Ihr Maremmano ein langes und erfülltes Leben genießt.

Fazit zum Maremmano im Porträt

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Maremmano ein beeindruckender und stolzer Hund ist, der eine klare Führung und viel Verständnis benötigt.

Hütehunde wie der Maremmano haben ein ausgeprägtes Schutz- und Territorialverhalten. Genau aus diesem Grund sind sie schwierig zu halten.

Seine Geschichte als Herdenschutzhund prägt sein Verhalten und seine Eigenheiten. Denken Sie immer daran, dass Herdenschutzhunde große, kräftige Tiere sind.

Ursprünglich wurden Maremmanos zum Schutz von Viehherden gezüchtet. Die Hunde haben die Herde gegen gefährliche Raubtiere wie Wölfe, Bären oder Raubkatzen verteidigt.

Wenn Sie bereit sind, sich auf diese Bedürfnisse einzulassen, Zeit und Geduld in die Erziehung zu investieren und ihm die nötige Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken, wird er zu einem treuen und zuverlässigen Begleiter.

Ein Maremmano braucht eine erfahrene Hand, die ihn führt und versteht. Wenn Sie sich für diesen weißen Riesen entscheiden, werden Sie einen Freund fürs Leben gewinnen, der Sie in jeder Lebenslage beschützt und begleitet.

Direkt zum Abschnitt zurück springen


wallpaper-1019588
Ghost Cat Anzu: Infos zu französisch-japanischem Anime enthüllt
wallpaper-1019588
peppermint anime startet neue Rabatt-Aktion
wallpaper-1019588
#1336 [Review] Manga ~ Sword Art Online: Fairy Dance
wallpaper-1019588
Junikäfer bekämpfen – so geht’s