männerträume

Gestern Vormittag landete ein A380 der Lufthansa in München. Dort wurde er von der Frau des Oberbürgermeisters auf den Namen "München" getauft. Dass die Münchner den Champagner im Schrank ließen und auf original Isarwasser zurückgriffen versteht sich von selbst und machte die Taufe besonders.
Besonders war auch das Aufgebot an Menschen, die dem neuem Stolz der Lufthansa ihren Respekt zollten. Für all diejenigen, die sich mit dem Blick auf den Stahlvogel nicht zufrieden geben wollten gab es im Vorfeld die Möglichkeit, ein Ticket für einen Alpenrundflug zu kaufen. So konnte man sich quasi direkt selbst von den Vorzügen neuester Technik überzeugen.
Zwanzig Minuten bevor der A380, vom Alpenrundflug wieder zurück, landete kam ich in München an. Und wenn ich schon mal da war, bin ich natürlich auch auf die Besucherterasse um die Landung zu verfolgen.
Fasziniert hat es mich schon immer, mit welcher Leichtigkeit sich diese Kolosse in die Höhe schwingen. Und wenn ich mich gestern so umschaute war ich nicht der einzige Mann der sich an seinen Kindheitstraum - Pilot zu werden - erinnert fühlte. Es war echt beeindruckend zu sehen, wie der "Männertraum" sanft vom Himmel kam.
Aber was passiert wohl jetzt mit dem alten Flugzeug, welches den Namen München hatte? Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Lufthansa bereits einen Vogel mit diesem Namen in ihrer Flotte hatte. Vielleicht wurde ja der gesparte Champagner für eine Umbenennung im stillen Kämerchen genutzt.
männerträume

wallpaper-1019588
Fairafric – Nachhaltige Schokolade aus Afrika
wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Paradontose mit Naturheilkunde heilen
wallpaper-1019588
Wie werden Sportler in sozialen Medien erfolgreich?
wallpaper-1019588
Amilli veröffentlicht “Rarri” und macht eure Sommernächte ein Stück realer
wallpaper-1019588
Markt in Sineu bald „Tragetaschenfrei“?
wallpaper-1019588
Sonderzugverkehr anlässlich des Konzert „Operación Triunfo“
wallpaper-1019588
Insa-Umfrage sieht die „Schwatten“ jetzt unter 30%