Manipuliert zu werden ist scheiße, jedoch tut es jeder

Manipuliert zu werden ist scheiße, jedoch tut es jeder

Manipuliert zu werden ist scheiße. Jedoch tut es unbewusst jeder von uns. Die meisten von uns sich darauf getrimmt etwas zu tun, um eine Gegenleistung zu erhalten. Dabei ist es egal, ob es emotional, körperlich, finanziell oder sonst was ist.

Wenn du manipulierst, hast du eigentlich schon verloren. Wer manipuliert handelt aus der Angst heraus. Denn es wird nicht geglaubt, dass die Dinge auf natürliche Art und Weise zu einem kommen können. Es wird gelogen, verheimlicht und still und heimlich im Kämmerchen ausgeheckt.

Kurzfristig kann sowas funktionieren. Langfristig aber nicht. Denn es kommt ans Licht. Wie immer eigentlich, wenn etwas aus den falschen Intentionen heraus geschieht. Es geschieht aus Angst und Mangel.

Du manipulierst weil du glaubst nicht gut genug zu sein - einfach so wie du bist. Warum müsstest du sonst manipulieren?

Angst manipuliert

Angst möchte immer alles unter Kontrolle haben, deshalb manipuliert sie. Kontrollverlust würde bedeuten, sich so zu zeigen, wie man in Wirklichkeit ist, und darauf zu vertrauen, dass das Leben genau das bringt, was es bringen soll.

Es scheint zunächst einfacher zu sein, alles mitlenken zu können. Jedoch schadet man sich selbst nur damit, wenn man andere Menschen manipuliert und Spiele mit ihnen spielt. Du bist nicht ehrlich und bekommst auch nichts Ehrliches zurück. Denn du weißt gar nicht, wie sich die andere Person ohne jeg­ liche Form von Manipulationen verhalten hätte. Vielleicht wäre das Ergebnis viel besser gewesen. Und vielleicht hättest du dich auch viel besser dabei gefühlt.

Ich habe mich beim Dating nie an irgendwelche Regeln ge­ halten, sondern war einfach, wie ich war. Ich war ehrlich und habe kommuniziert, wie ich mich fühle und was ich erwarte.

Was hätte es auch gebracht, wenn ich mich verstellt hätte? Ich hätte jemandem etwas vorgespielt, und vielleicht hätte es mein Gegenüber gemocht und sich in mich verliebt. Und nach ein paar Wochen oder spätestens Monaten hätte er dann ge­ merkt, dass es nicht ehrlich war?

Gerade zu Beginn von Beziehungen scheint es normal zu sein, Spiele zu spielen. Doch Vorsicht: Spiele zu spielen oder spielerisch miteinander umzugehen, sind zwei unterschiedliche Dinge.

Mir ist es auch schon passiert, dass ich mich in jemanden verliebt habe, der sich zu Beginn der Beziehung ganz anders gegeben hat, als er in Wirklichkeit war. Ich fing mich nach ein paar Wochen an zu wundern, wen ich mir da angelacht hatte. Denn die Person, die ich kennengelernt hatte, hatte nichts mit der Person zu tun, die sich nach ein paar Wochen zeigte. Nach außen hin gab er sich sehr positiv und voller Energie, und zu Hause kamen die Ängste und Probleme zum Vorschein. Hätte ich diesen Mann direkt so kennengelernt, dann hätte es noch nicht mal ein zweites Date gegeben.

Die Sache ist die: Manipulation passiert nur aus Angst heraus. Die Angst, nicht gut genug zu sein. Dadurch entsteht umgehend die Angst, nicht das zu bekommen, was man haben möchte. Keinem ist damit geholfen. Das sogenannte "Spiel" beruht auf Lügen und Angst. Und wie soll da das Resultat aussehen?

Sei immer ehrlich mit dir, und zeige anderen dein authen­ tisches Selbst.
Denn so, wie du bist, bist du perfekt!
Und es gibt Menschen, die dich lieben, ganz genau so, wie du bist.

Photo: Brooke Cagle


wallpaper-1019588
Japanischer Kurzfilm gewinnt Förderpreis für Animationsfilm auf dem 27. ITFS
wallpaper-1019588
MM | 05 |Abstände
wallpaper-1019588
Hexen hexen – Kinderbuchklassiker von Roald Dahl als Comic
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Costa Calma: Aktuelle Wassertemperaturen für Costa Calma (Spanien) auf Fuerteventura im Atlantik