Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Nachdem ich vor einiger Zeit schon ein Tutorial gebloggt habe, wie man lose Lidschatten oder Pigmente selbst presst, habe ich dieses Verfahren mal mit meinen ganzen einzelnen Manhattan Lidschatten angewendet.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Wie man sieht, habe ich eine ganze Reihe Manhattan Lidschatten – diese nehmen blöderweise ganz schön viel Platz weg, vor allem weil sie überall in der Gegend rumfliegen und man immer erst den suchen muss, den man eigentlich haben will.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Zum Pressen habe ich diesmal anstelle von Wodka das EZ Prez von Coastal Scents benutzt.
Die Palette ist eine 12er Coastal Scents inklusive magnetischer Pfännchen, und die Aufkleber sind aus einem ganz normalen Schreibwarenladen.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Das Zerbröseln der gepressten Manhattan Lidschatten war mit einem Schaschlik-Stäbchen relativ problemlos, man sollte langsam arbeiten, sonst “platzt” einem der lose Puder im wahrsten Sinne des Wortes aus den Nähten.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Das Verrühren des zerbröckelten Lidschattens mit dem EZ Prez war ein wenig zäher als mit Wodka, man braucht auch ein wenig mehr Produkt auf weniger Lidschatten.
Die zähe Masse “klebt” dann regelrecht am Schaschlik-Stäbchen fest und es ist gar nicht so einfach, die Sache in die Pfännchen zu befördern. Die Pfännchen habe ich übrigens vor dem Pressen mit Reinigungsbenzin desinfiziert.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Das Pressen an sich mit dem 2-Euro-Stück und einem Zewa hingegen war einfach wie immer und auch ein bisschen weniger Sauerei als mit Wodka. Der flüssige Überrest des EZ Prez wird gut und sauber vom Zewa aufgesaugt, und es fühlt sich danach noch nicht einmal sehr feucht an.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Das Ergebnis sofort nach dem Pressen sieht beeindruckend aus – der Lidschatten sieht jetzt schon perfekt aus, obwohl noch 24 Stunden Trocknungszeit vor ihm liegen.

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Nun nur noch einen Aufkleber mit dem Lidschatten-Namen auf die Rückseite des Pfännchens kleben und fertig ist er zum Trocknen!

Manhattan Lidschatten in Coastal Scents Palette pressen

Hier seht ihr meine fertige 12er Palette voll mit Manhattan Lidschatten :)
Das lustige Muster ist wie immer von den verwendeten Zewa-Tüchern.

Interessanterweise passt ein Manhattan Lidschatten genau in ein Coastal Scents Pfännchen – da der Lidschatten in seiner normalen Verpackung um einiges größer als das Pfännchen ist, hätte ich das nicht gedacht. Vielleicht presst Manhattan zu locker – oder ich zu fest ;)


wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
Happy Halloween – Meine 6 Beauty Lieblinge im Herbst
wallpaper-1019588
Peaky Blinders: The Sound of Eisenhüttenstadt
wallpaper-1019588
Diamond Thug: Zu zweit allein im Wald
wallpaper-1019588
Eliza Shaddad: Vervollkommnung