Manhattan “Hippie Yeah” LE - Soft Rouge Lipstick – 3 Purple Rocker

Ich habe vor einigen Tagen die “Happy Yeah”-LE von Manhattan entdeckt und war gleich von dem schicken, für Manhattan ungewöhnlichen Design der Lippenstifte angetan.

P1030334HippieYeahLippenstift

In einer schlanken, silberfarbenen Hülse kommt der Lippenstift daher, der Deckel ist (leider?) aus durchsichtigem Plastik. Insgesamt ein schlichtes, elegantes und schönes Design. Gefällt mir sehr.

Der Soft Rouge Lippenstift hat eine leichte, pflegende Formulierung und fühlt sich wie Lippenpflege an. Durch seine cremige Formulierung gleitet der Stift sehr angenehm über die Lippen, wobei die Farbabgabe gar nicht mal so schlecht ist. Zwei Züge sind genug. Das Finish ist cremig-glänzend.

Eine Erwähnung wert ist der fruchtig-süße Duft, welcher deutlich wahrnehmbar ist. Ich mag ihn gern, ist aber sicher nicht jedermanns Sache.

Manhattan Purple Rocker

“Purple Rocker” ist ein blaustichiger Beerenton, der fast schon etwas ins Fliederfarbene geht. Kein Schimmer oder Glitzer, aber satinierter Glanz.

In Puncto Haltbarkeit verhält sich der Lippenstift texturgemäß, mehr als 2 Stunden sind nicht drin. Er trägt sich allerdings relativ gleichmäßig ab.

Purple Rocker Tragebild

Insgesamt überzeugt der Lippenstift. Neben der hübschen Farbe hat er noch ein schönes Finish sowie angenehmes Tragegefühl zu bieten. Und die schicke Hülse tut ihr Übriges. :-)

Preis: 3,35 € | Inhalt: 3,8g

Wie findet ihr die Hippie Yeah LE?
Habt ihr auch einen der Lippenstifte ausprobiert?

xoxo
Signatur


wallpaper-1019588
Aufladen, aufleben, abheben: Shades of Winter Freeride-Camp in Gastein
wallpaper-1019588
Iberico Presa Bellota, Apfel, Kartoffel und Roggensauer
wallpaper-1019588
Grundrezept: Bärlauchsalz
wallpaper-1019588
Schweinesud mit Ei und Zwiebel
wallpaper-1019588
beA - Aufgrund technischer Probleme sind die Suchergebnisse möglicherweise unvollständig
wallpaper-1019588
20 mal die Klus
wallpaper-1019588
Regierung baut mehr als 400 Sozialwohnungen auf den Balearen
wallpaper-1019588
Palma bekommt ersten integrativen und sensorischen Park