[Manga] Green Garden [2]

Der erste Band von Green Garden hat mich leicht verwirrt, oder viel mehr: wurde mit meinen Erwartungen gespielt. Es wirkte zum Start so „normal“, ist dann aber später in das Übernatürliche abgedriftet. Was nicht schlimm ist, aber mich zu sehr überrascht hat. Jetzt bin ich ja vorbereitet.

Dieser Manga wurde mir von Altraverse als Rezensionsmuster zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Die Bewertung des Manga findet aber in üblicher Vincisblog Qualität statt.

Band 2

August hat keine einfache Kindheit. Als er in der Schule gesagt hat, das seine Mutter eine Traumfängerin ist, wurde er gehänselt und als Psycho bezeichnet. Nach diesen Traum sieht er Amanda Hedera bei sich Zuhause. Was macht die Mutter von Mai, bei ihm zuhause? War alles nur ein Albtraum?

[Manga] Green Garden [2][Manga] Green Garden [2]

August und Mai wollen Julius aufsuchen. Ihr Ziel die Energie zerstören. Dort angelangt will Julius mit ihnen über Green Garden reden. Sie erhalten eine Karte und die Reise zum Green Garden kann beginnen. Ihre Reise beginnt in einem Randgebiet, dort ist es es gefährlich und wie in alten Zeiten.

Aber was ist der mysteriöse Green Garden? Mai erfährt immer mehr und wir stellen uns die Frage ob alles nur ein Traum ist. Wie werden sie die Albträume los? Zum Abschluss wird es richtig wild. Denn wir sehen wie sich die Gegenspieler in Stellung bringen.

Mein Comic Senf

Diesmal war ich vorbereitet. Ich hatte mich diesmal klar auf Fantasy und mystische Themen eingestellt. Und dann holte mich der zweite Band von Green Garden ganz anders ab, als ich es erwartet hatte. Es wirkte ein wenig wie eine neue Geschichte. Dieser Band ist weniger nebulös.

Der Start mit August gefiel mir richtig gut, auch wie Mai langsam sichtbar etwas für August empfindet. Auch ihre Art ist speziell, so speziell das sogar August nachhaken muss warum sie Wörter wie „musiziert“ verwendet. Sehr lustig, da ich genau dasselbe in dem Moment gedacht hatte.

[Manga] Green Garden [2][Manga] Green Garden [2]

Auch die Reise ins Randgebiet gefiel mir richtig gut. Gerade die mysteriöse Anspielung auf „wie in alten Zeiten“ macht mich neugierig. Was hat sich seitdem noch alles geändert? Der Abschluss des Bandes hat noch mal richtig Pfeffer reingebracht und Lust auf mehr gemacht.

Sozan Coskun hat hier wirklich etwas sehr interessantes abgeliefert, was noch viele Handlungsstränge offen lässt. Auch ihr Zeichenstil passt zu der Geschichte, auch wenn es nicht der typische Mystery-Manga-Stil ist. Vielleicht macht das aber auch den Charme aus.

[Manga] Green Garden [2] Meine letzten Worte:

Na es geht doch!

Zu den anderen Green Garden Bänden:

[Manga] Green Garden [2]

[Manga] Green Garden [1]

Read [Manga] Green Garden [2]

[Manga] Green Garden [2]

Read

Review


wallpaper-1019588
Saturn offeriert Xiaomi Redmi Note 10 Pro zum günstigen Preis
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Wie finanziere ich mein Studium?
wallpaper-1019588
Spielteppich Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Spielteppiche
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Der Blick zurück?