Mandelmilch-Reste Kokosmakronen

Mandelmilch-Reste Kokosmakronen

  • 12. Februar 2015
  • NaturallyAriana
  • Keine Kommentare
  • glutenfrei, Kokosnuss, Mandeln, Nüsse, Süßigkeiten, Snack, vegan, zuckerfrei
Mandelmilch-Reste Kokosmakronen

Immer wenn ich meine heißgeliebte Mandelmilch mache (Rezept hier), weiß ich nicht was ich danach mit den Mandelresten machen soll. Ich werde auch oft gefragt, was man mit den Resten machen kann und so ein richtiges Rezept hatte ich dafür nie.

Alle die, die schon mal Mandelmilch gemacht haben, wissen was ich meine. Die trockene, ausgepresste Mandelmasse, die im Tuch übrig bleibt, nachdem man die Milch ausgepresst hat.

Klar, wegschmeißen möchte ich sie nicht, aber einfach so knacken schmeckt auch nicht so lecker. Daher habe ich kürzlich experimentiert, was ich damit machen kann und so sind diese leckeren Kokosmakronen entstanden.

Diese Kokosmakronen sind der leckerste Snack zu einem Glas frische Mandelmilch. Ich mag es besonders gern, die Milch kurz zu erhitzen und die Makronen dann einzutunken.

Durch die noch leicht feuchte Mandelmasse sind diese Plätzchen richtig lecker und fluffig. Super einfach und schnell zuzubereiten sind sie auch noch, denn du brauchst nur fünf Zutaten. Sie sind außerdem Zucker-, Gluten-, Ei- und Weizen-frei und zudem auch noch vegan. Der gesündeste Snack am Nachmittag!

Was machst du normalerweise mit den Mandelresten deiner selbstgemachten Mandelmilch?

Mandelmilch-Reste Kokosmakronen

Zutaten

  • 1/2 Tasse Medjool Datteln (oder normale Datteln in heißem Wasser mind. 15 min. aufgeweicht)
  • 1 Tasse Mandelreste
  • 1 Prise Himalaya Salz
  • 2 Esslöffel Kokosnussöl
  • 1/2 Tasse Kokosraspel

Zubereitung

Heize vorerst deinen Ofen auf 170 Grad Umluft vor.

Gebe die Datteln (entsteint) und die Mandelreste der Mandelmilch in deine Küchenmaschine und mixe zu einer Masse.

Füge dann das Salz, Kokosnussöl und die Kokosraspel hinzu und mische alles noch mal zu einem gleichmäßigen Teig.

Entnehme nun immer etwa einen Esslöffel voll Teig, rolle ihn zu einer kleinen Kugel und drücke die Kugel leicht auf dein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Wieder hole dies, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.

Backe die Makronen dann für etwa 20-30 Minuten, bis sie am Rand leicht braun werden. Lasse sie danach kurz abkühlen und genieße mit einem Glas selbstgemachter Mandelmilch.

English

Almond-pulp Coconut Macaroons

Mandelmilch-Reste Kokosmakronen

  • ½ cup Medjool dates
  • 1 cup almond pulp
  • 1 pinch of Himalaya salt
  • 2 tablespoons of coconut oil
  • ½ cup shredded coconut

Pre-heat your oven to 170 degrees.

In a food processor pulse your dates and the almond pulp until smooth.

Now, mix in the salt, coconut oil and shredded coconut.

Scoop 1 tablespoon of the batter, roll into a small ball and press slightly onto a parchment lined baking sheet. Repeat for the rest of the batter.

Bake for 20-30 minutes, until the macaroons are golden around the edges. Cool for 30 minutes, then serve with a glass of fresh and homemade almond milk.


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!