Manchmal stellt das Leben dir ein Bein

Manchmal stellt das Leben dir ein Bein, Du siehst kein Licht am Horizont und du knallst volle Kanne in die Dreckpfütze mit dem Gesicht. Und überlegst, ob du nicht einfach liegenbleibst. Denn Aufstehen scheint in dem Moment unmöglich.

So ging es mir gestern. Eigentlich geht’s mir heute noch nicht viel besser. Und das wird wohl auch noch eine Weile anhalten, da die Gedanken an „den Vorfall“ immer wieder in den Vordergrund rücken.

Es geht in diesem Fall „nur“ um das liebe Thema Geld. Also eigentlich gar nicht der Rede wert. Aber wenn es unerwartet kommt und um eine (für mich sehr) große Summe geht, kann das Einem schon mal die Füße wegziehen. Mir zumindest.

Nach Setephan’s Tod wurde mir vom Finanzamt ja automatisch die Steuerklasse 3 auferlegt. Damit man als Hinterbliebener steuerrechtlich Vorteile hat (oder so). Wenn man noch eine andere Auszahlung erhält, wird diese über die Steuerklasse 6 abgerechnet (theoretisch).

Beim Finanzamt läuft das aber so: wer zuerst anfragt, bekommt als Erster die Steuerklasse 3 für eine Auszahlung und nicht automatisch der ursprüngliche Arbeitgeber. Promt hat das bei mir die Firma geschafft, die mir das Hinterbliebenenkapital auszahlte.

Da ich mich damit nicht auskenne, habe ich gestern dann erfahren, dass ich die Summe nach Berechnung mit der „falschen“ Steurklasse 3 erhielt. Und dadurch habe ich viel zu wenig Steuern bezahlt. Und diese möchte das Finanzamt nach Einreichnung der Steuererklärung gerne von mir nachgezahlt haben.

Nun ja… 2 Umzüge, Paris und Auto haben ein ziemlich großes Loch in unsere Finanzbörse gerissen. Klar haben wir eine Summe zurückbehalten, falls mal ein doofer Fall eintritt… Aber nicht soooo viel… Habe ich auch null mit gerechnet…

Noch keinen Plan, wo das viele Geld dann herkommt bzw. wie wir das zusammensparen können, bis der Zeitpunkt der Zahlung da ist…. Die ganze Sache zieht mich gerade ziemlich runter… Klar versuche ich mich mit Arbeit und den Erinnerungen an Norwegen (und dem Schreiben darüber) abzulenken, aber so recht klappt das nicht…

Ich will auch nicht, dass wir nun in nächster Zeit auf alles zusätzliche verzichten müssen. Aber im Moment sieht es danach aus. Das ist einfach nur zum kotzen. Meine Familie kann ja da nun am Allerwenigsten dafür…


wallpaper-1019588
„Ich würd`es wieder tun“ – Der Immobilienunternehmer Erich Gibson im Portrait
wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [16]
wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphone Vivo V21 5G kostet 399 Euro