Man empfiehlt eine Batterieampel

Man weiß, dass Kurzstrecken der Batterie schaden. Der Grund dafür ist, dass die Lichtmaschine auf den kurzen Strecken mit dem Laden nicht nachkommt. Das hat die Konsequenz, dass sich an den Elektroden des Akkus Bleisulfatkristalle absetzen, die den Stromfluss stark behindern oder gar gänzlich lahmlegen. Dann kann man die Batterie nur mehr neu aufladen oder sich eine Neue kaufen.

Man empfiehlt eine Batterieampel

 

Wer den Ladezustand überprüfen möchte kann sich eine „Batterieampel“ installieren. Dies kostet in etwa 20 Euro und wird am Armaturenbrett angebracht und mit seinen Anschlusskabeln an die Pole des Akkus geklemmt. Blinkt das rote Licht, so soll der Speicher gerade noch 12,4 Volt bringen und muss aufgeladen werden.


wallpaper-1019588
Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuß-Massage (Seminar)
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10+: So sieht das kommende Flaggschiff-Smartphone aus
wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen – Umfrageergebnis
wallpaper-1019588
OSTERN KANN KOMMEN! SPIEGELEI AUF OSTEREI
wallpaper-1019588
Fast so gut: Mamma fährt Skirennen
wallpaper-1019588
Minneapolis Genius named PRINCE – Volume Two
wallpaper-1019588
Slaves: Abbruch für den guten Zweck