Mamaliebe 3.0?

Ich hab die kleine Minimaus vor fünf Monaten geboren. Danach gehst du ja irgendwann zum Gynäkologen und der fragt dich ganz frei heraus, und? Wann kommt das Nächste? Wie haben Sie sich das mit der Verhütung gedacht? ÄÄhm, ja also…..Ich will nun jetzt nicht gerade..und überhaupt, das tat weh! Ich will kein Kind mehr gebären. Bei aller Liebe nicht.

Also nehme ich nun die Pille. Die, mit der man bedenkenlos stillen darf. Für die, welche meinen Blog bereits kennen, ja Abpumpstillen. Das geht auch. Tut nicht weh und hilft der verunsicherten Mutter beim Gefühl immer genau zu wissen, wie gross die gefütterte Menge war oder ist. Wie dem auch sei, da gibt es ja noch die berühmt berüchtigte Stilldemenz. Blos weiss ich nicht so ganz ob die wahrhaft existiert. Ich glaube ja, der chronische Schlafmangel ist der Grund, dass man seine Schlüssel nirgends findet oder Termine verbaselt.

Ich stehe nun seit fast zwei Wochen mit anhaltender Übelkeit auf. Kann keinen Kaffee mehr riechen und habe immer wieder Bauchkrämpfe übelster Sorte. Mit der Pille hat man mit ziemlich grosser Sicherheit auch keine Menstruation mehr. Daher fange ich plötzlich an zu schwitzen und denke: was zum Teufel mache ich, wenn ich wieder schwanger bin? Schon wieder!

Denn Stilldemenz sei Dank kann ich nicht zu 100% unterschreiben, dass ich die verfluchte Pille auch wirklich ganz sicher täglich genommen habe. Wie denn auch? Wenn man seit bald einem halben Jahr nie mehr als 3 Stunden am Stück schläft und nie vor Mitternacht schläft, damit der Pumprhytmus nicht durcheinander kommt?! Also was nun? Mama 3.0??

Gott sei Dank nicht. Ich hab den Test gemacht. Denn Deppen sicheren. Den viel zu teuren, mit digitaler Anzeige…Also ging ich zum Arzt. Kannst ja als Frau schliesslich nicht mit anhaltender Übelkeit zum Arzt und wenn er fragt, sagen, najaa keine Ahnung ob ich vielleicht auch schwanger bin…Kommt ein bisschen dämlich, finde ich. Und peinlich. Ordentlich peinlich. Also habe ich nun angeblich eine rezidivierende saisonale Gastritis. Kann man die eigentlich haben, wenn man zuvor noch nie eine Gastritis hatte? Eine rezidivierende, meine ich? Komisch eigentlich🙂

Wisst ihr was an dem Mama 3.0 so intensiv war? Ich hätte Krümel drei bekommen. Weil ich es tatsächlich moralisch nicht verantworten könnte vor mir selbst, das Kleine zu töten. Es ist nur ein Scheissgefühl, sich freuen zu müssen, weil einem die Moral dazu drängt. Denn im Moment und eigentlich überhaupt, will ich wirklich nicht noch mehr Kinder. In erster Linie will ich blos wieder einmal eine ganze Nacht lang durchschlafen. Dass lieber Gott im Himmel, dürfte doch wohl machbar sein. Und danke dir an dieser Stelle von Herzen, dass ich nur ne Magenschleimhautentzündung habe. Für noch mehr Geburten bin ich wirklich nicht gemacht. Glaube ich.



wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Game development for solar water pumps? – Interview with Jens Lorentz from BERNT LORENTZ GmbH
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
{Rezension} Die Arche Neo von Stéphane Betbeder & Paul Frichet
wallpaper-1019588
Dresdner Kunstgalerie INSPIRE ART – seit über 15 Jahren junge, neue & etablierte Kunst – auch online
wallpaper-1019588
Wolken – Gedicht vom 26.02.2020
wallpaper-1019588
Tumbbad (2018)