{Makro Montag} Props und ein Tutorial

Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - analoge Kamera, Schneider PRONTO-LK, Nahaufnahme Einstellungen Linse
Ist ja erst zwei Monate her (also quasi gerade eben erst), dass Astrid Ka mir das hier geschrieben hat:
Astrid Ka hat einen neuen Kommentar zu Ihrem Post "Typisch für ... meine Frühstücksgewohnheiten" hinterlassen:
So toll fotografiert, Frauke! Würde gerne ein paar Tricks wissen....
LG
Astrid 
... da will ich ihr auch mal prompt antworten!Zu meiner Ehrenrettung kann ich erwähnen, dass ich gleich auf den Kommentar reagiert habe, aber der Post, der hat halt etwas länger gedauert ...
Dann wollen wir mal loslegen, Mädels (und Jungs natürlich)!Wir brauchen: Kamera, Licht, Zeit, eine Idee, Props, Untergrund, Hintergrund, Stativ, Computer, ExpoDisc & Bildbearbeitungsprogramm und schon kann's losgehen.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - gesammelte Props, analoge Kamera, schwarzer Untergrund für Tutorial
Der OrtEs lebe die Dekadenz! Ich habe einen Raum, in dem ich mir ein kleines Fotostudio eingerichtet habe. Es reicht aber auch, einen Platz am Fenster zu haben. Toll ist dafür ein Tisch, auf den das Tageslicht seitlich scheint. Frontal ist nur bedingt gut. Nämlich nur so lange, wie nicht gegen eben dieses Licht fotografiert werden muss, um das ganze Objekt oder Setting auf das Bild zu bekommen. Eine weiße oder zumindest einfarbige Wand, ein dazu passender oder kontrastierender Untergrund und schon ist das mobile Studio fertig. Ich habe mir Sperrholzplatten angemalt und beklebt, um verschiedene Hinter- und Untergründe zu haben. Wie, das könnt ihr hier nachlesen. Und weil die ziemlich klein sind, habe ich mir Forexplatten (120 x 120 cm) in Schwarz und Weiß gekauft. Vielleicht gibt es so ein Unternehmen ja auch in eurer Nähe, dann müsst ihr nicht online kaufen.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - alte Kamera, Wilde Möhre, Mohnkapsel, Jungfer im Grünen, Distel, Lavendel, alte Schere auf Schwarz
Das MaterialIch habe inzwischen eine ganze Sammlung von Fotoprops, die ich nach Lust, Laune und Motiv einsetze. Heute nehmen wir sie, um davon die Aufnahmen zu machen, deren Art Astrid so gut gefallen hat. Aber alles, was ich hier und heute erkläre, gilt für Aufnahmen, die ich im Haus mache. Für draußen gelten andere Regeln ;-)
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Collage einer analogen Kamera
Das WerkzeugIch schenke mir den ganzen technischen Kram, weil ich mir den ganz einfach nicht merken kann und nur Stuss von mir geben würde. Ich kann das zwar anwenden, aber nicht erklären. Aber ich habe hier einen Link für euch, dort bekommt ihr kostenlos alles erklärt, was ihr wissen möchtet und/oder müsst. Ich fotografiere nicht analog, sondern digital, immer in RAW. Und das am liebsten mit meiner Festbrennweite. Ich stelle die Kamera immer manuell ein, beim Weißabgleich hilft mir eine ExpoDisc, wenn ich es nicht selbst hinbekomme. Die Kamera kommt auf's Stativ, so kann nix verwackeln (das ist irgendwann aber auch mal ein Handicap, weil es ohne Stativ nicht so gut klappt, die Kamera still zu halten) und wird direkt mit dem Laptop verbunden. Das geht via Kabel und hat den unschlagbaren Vorteil, das ich mir das Bild sofort angucken kann und entscheide, ob es gut ist oder nicht. Das Programm dafür findet ihr im Handbuch eurer Kamera.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - kleiner Hammer, alte Schere, altes Werkzeug
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Collage kleiner Hammer, alte Schere, altes Werkzeug
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - kleiner Hammer, alte Schere, altes Werkzeug auf Schwarz
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Collage kleiner Hammer, alte Schere, altes Werkzeug auf Schwarz
Das SettingIch fotografiere am liebsten vor Schwarz. Das ist aber eine persönlich Vorliebe und passt auch nicht immer. Bei den Bildern mit dem Hämmerchen ging es um das Hämmerchen. Also habe ich den Fokus auf das Hämmerchen gelegt, nur das scharf fotografiert und so treten dann die Schere und der kleine Haken in den Hintergrund. Bis ich so fotografieren konnte, dass ich nur noch meine "Handschrift" über das Bild lege, hat es allerdings eine ganze Weile gedauert. Das geht nicht von jetzt auf gleich und klappt auch verflixt nochmal nicht immer. Aber nicht aufgeben, es lohnt sich, am Ball zu bleiben. Und wenn dann Bilder auf dem Bildschirm erscheinen, die so aussehen wie im Kopf, dann macht es nochmal so viel Spaß.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Makro getrocknete Mohnkapsel
Dieses Bild ist auch mit der Festbrennweite entstanden. Das geht aber nur mit Stativ, ohne wird das niemals scharf. Ich habe die Mohnkapsel von oben fotografiert, bin so nah wie mit der Festbrennweite möglich an das Motiv gegangen. Irgendwann fokussiert die Kamera nicht mehr, dann ist Schluss mit Details.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Makro getrocknete Mohnkapseln
Hier habe ich die Einstellung beibehalten, bin nur nicht ganz so nah an die Mohnkapseln gegangen, sondern habe aus dem Bild diese Stelle ausgeschnitten. Das nur ein kleiner Teil in der Mitte scharf ist, ist genau der Effekt, den ich bezweckt habe. Das nennt sich Tiefenschärfe.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Makro getrocknete Wilde Möhre
Wilde Möhre aus der gleichen Perspektive wie die Mohnkapseln, nämlich von oben.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Collage Nahaufnahme alte Schere
Hier sind Schere und Kamera auf gleicher Höhe. Ich fokussiere eine bestimmte Stelle der Schere, der Rest wird unscharf.
{Makro Montag} Props und ein Tutorial
Gleiche Perspektive, die Schere ist nur noch ganz schwach im Hintergrund zu erkennen. Wilde Möhre frontal zu fotografieren ist nicht ganz einfach, weil zu viel zum fokussieren im Bild ist. Also auf einen Samenstand konzentrieren und die Einstellung Mittenbetont benutzen.
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Nahaufnahme getrocknete Mohnkapsel und alte Schere
Hier habe ich es nicht so gut hinbekommen, aber ich mag das Bild trotzdem ;-)
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Nahaufnahme getrocknete Mohnkapsel
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Nahaufnahme getrocknete Mohnkapseln
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Nahaufnahme Jungfer im Grünen
Blog + Fotografie by it's me! - Makro Montag - Nahaufnahme getrocknete Wilde Möhre
An all jene, die sich mit Fotografie wirklich auskennen:Ich knipse, weil es mir Spaß macht und ich jeden Tag etwas dazulerne. Ich maße mir nicht an, fotografieren oder gar irgendwelche Workshops geben zu können. Ich gebe nur weiter, was ich mir angeeignet und für mich für gut befunden habe. Technische Details habe ich absichtlich weggelassen, weil ich sie ganz einfach nicht in den Kopf bekomme und schon gar nicht richtig weitergeben kann. Ich habe erst vor anderthalb Jahren überhaupt mit knipsen angefangen und weiß, dass viele meiner LeserInnen meine Bilder mögen und inzwischen auch sofort am Stil erkennen. Darum habe ich in diesem Post einfach mal aufgeschrieben, wie ich es mache.War alles verständlich? Ein bisschen interessant? Möchtet ihr noch mehr wissen?
VERLINKT MIT I HEART MACRO  |  MACRO MONDAY 2  |  MAKRO MONTAG  |  MOSAIC MONDAY |  VARIATIONSTHINGS ORGANIZED NEATLY