Mach aus jedem Tag einen schönen Tag! 🤗

Und hör auf damit, dich immer nur auf das Wochenende zu freuen.

Bald ist Wochenende, für viele von uns sind der Freitagabend, der Samstag und der Sonntag die beste Zeit der Woche. Wir freuen uns auf diese Tage, weil die meisten unter uns zumindest an den Sonntagen frei haben. Auch Samstags haben viele die Zeit, sich um ihre privaten Angelegenheiten zu kümmern oder um sich einen schönen Tag zu machen. Wir hangeln uns von Wochenende zu Wochenende und versuchen die Tage dazwischen nur irgendwie rum zu bekommen. Doch sind die 5 Tage dazwischen ebenfalls kostbare Lebenszeit die wir für uns auskosten müssen.

Klar wir gehen arbeiten und sind Abends müde, doch sollten wir uns auch die Werktage dahingehend versüßen, dass wir uns zumindest auf die Feierabende freuen, und diese Zeit entsprechend nutzen.

Überlege dir was du gerne machst und plane diese Tätigkeiten, fest in deinen Wochenplan ein, sodass du dich auch auf diese Tage freuen kannst. Dies kann sein, dass du einmal die Woche nicht kochen musst und ins Restaurant essen gehst, du dir an diesem Tag ein entspannendes Schaumbad einlässt, oder du dir an bestimmten Tagen keine Termine aufbrummen lässt, um in Ruhe die neue Folge deiner Lieblingsserie zu schauen.

Was du letztendlich machst, bleibt dir überlassen! Ziel muss jedoch sein, dass du dich nicht nur auf die Wochenenden, sondern auch auf die anderen Tage freust. Noch besser ist es natürlich, wenn du dir jeden Tag zu einem schönen Tag machst. Nutze deine Zeit für Dinge die dir wichtig sind, und vergeude deine Zeit nicht damit anderen gerecht zu werden! Wenn du dich auf deinen Skatabend freust, bitte gehe hin und hab einen schönen Abend. Sollte dieses oder ähnliche Treffen – wie beispielsweise Mannschaftstrainings oder Musikproben – dir jedoch heute oder mittlerweile immer ein Dorn im Auge sein, sag ab, nimm eine Auszeit, oder melde dich ganz von diesem Verein ab! Siehe auch: If it‘s not a hell YEAH, it‘s a NO!

Nur weil man etwas 20 Jahre gerne gemacht hat, heißt dass schließlich nicht, dass man es aus Gewohnheit für immer weitermachen muss, nur weil dass von einem erwartet wird und obwohl man eigentlich keine Lust mehr dazu hat!

Zeit ist unser wertvollstes Gut, verschwende sie nicht!

Je mehr Dinge die dir Freude bereiten, du in deine Woche hineinpackst, desto weniger bist du auf deine Wochenenden angewiesen. Natürlich hat jeder von uns auch unangenehme Tätigkeiten bzw. Dinge zu erledigen, auf die man eine Lust hat. Am besten du erledigst diese Dinge möglichst früh am Tag um diese hinter dich zu bringen und wenigstens den Rest des Tages genießen zu können. Schiebst du unangenehmes vor dir her, wird der Tag bis zur Erledigung der unliebsamen Aufgabe, angespannt und alles andere als schön sein.

Siehe auch: Eat the frog first! und 7 Tipps wie du Prokrastination entgegenwirken kannst!

Zum Abschluss möchte ich dich noch um einen kleinen Gefallen bitten, teile diesen Beitrag auf den Sozialen Medien oder gib mir ein Like, damit noch mehr Leute diesen Blog finden und wertvolle Zeit sparen können. Vielen Dank für deine Zeit, Thorsten!


wallpaper-1019588
#1205 [Review] brandnooz Box Mai 2022
wallpaper-1019588
Fitness-Studios München – Meine Empfehlungen
wallpaper-1019588
Week-end fleuri et ensoleilé en Alsace
wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?