Lush Colour Supplement Jackie Oates

Seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, dass einige meiner silikonhaltigen Foundations die Bildung von Unreinheiten begünstigen. Ich schminke mich selbstverständlich immer vor dem Schlafen gründlich ab, aber bei regelmäßiger Verwendung von Foundation entdecke ich fast an jedem Morgen einen neuen Pickel. Aus diesem Grund war ich auf der Suche nach einer möglichst natürlichen und silikonfreien Foundation
Produkte von Lush sind in der Regel nicht meine erste Wahl, da sie mir für Nicht-Naturkosmetik etwas zu teuer sind, aber diese Foundation klang interessant.
Lush Colour Supplement Jackie Oates
Ich habe mich für die hellste Farbnuance Jackie Oates (Porzellan-Teint) entschieden. Dabei handelt es sich um ein sehr helles und eher leicht gelbstichiges Beige.
Lush Colour Supplement Jackie Oates
Als ich sie mit der hellsten Farbnuance der Bobbi Brown Extra Repair Foundation verglichen habe, war ich ziemlich erstaunt. Diese empfand ich bisher schon immer als relativ hell, aber Jackie Oates ist noch deutlich heller. 
Lush Colour Supplement Jackie OatesLush Colour Supplement Jackie Oates
Die Foundation besitzt einen sehr natürlichen Geruch nach Getreide und riecht daher auch ziemlich "mehlig". Ich persönlich habe mich mit diesem Geruch noch nicht ganz angefreundet, aber ich finde ihn auch nicht direkt unangenehm.

Die Konsistenz empfinde ich als cremig, wodurch sich die Foundation grundsätzlich gut auftragen lässt. Allerdings merkt man meiner Meinung nach, dass Silikone fehlen und daher lässt sie sich nicht ganz so geschmeidig verteilen wie silikonhaltige Foundations. Auch die Hautanpassung ist stellenweise nicht perfekt. Das Tragegefühl empfinde ich bei meiner Mischhaut aktuell noch als relativ angenehm, allerdings besitzt diese Foundation eine eher schwere Textur und liegt daher spürbar auf. Bei warmen Temperaturen wäre sie somit für mich eher ungeeignet und selbst jetzt "schwitzt" meine Haut in der T-Zone fast schon leicht darunter.

Mit dem Ergebnis bin ich relativ zufrieden.


Ich kann die Foundation ohne Mischen problemlos tragen und sie ist mir keinesfalls zu dunkel. So eine helle Foundation findet man wirklich selten. Für extrem bis sehr helle Haut kann ich somit eine Empfehlung aussprechen. Für "normal" helle Haut ist sie höchstwahrscheinlich bereits deutlich zu hell, denn selbst für mich dürfte sie nicht noch heller sein.

Die Deckkraft ist eher leicht, aber mein Teint wirkt insgesamt ausgeglichener. Rötungen müssen allerdings zusätzlich abgedeckt werden, wobei man die Foundation bis zu einem gewissen Grad schichten kann.

Das Finish ist bei mir leider glänzend, so dass ich hier auf ein Abpudern nicht verzichten möchte/kann.


Die Haltbarkeit ist für mich ausreichend gut und die Foundation lässt sich problemlos abschminken.
Mein Hautbild hat sich bisher durch die Verwendung dieser Foundation nicht sichtbar verschlechtert.


Fazit: Eine wunderbar helle Farbnuance und die Foundation sorgt bei mir für ein solides Ergebnis. Leider ist die Textur für meine Mischhaut ein bisschen zu schwer und glänzend. Die Hautanpassung ist auch nicht perfekt. Aufbrauchen möchte ich sie auf jeden Fall, aber einen Nachkauf halte ich für unwahrscheinlich.

Preis: 14,95 € für 20 ml bei Lush

wallpaper-1019588
Gar nicht so schwer: ein Rezept für Baumkuchen
wallpaper-1019588
Richterbeleidigung II
wallpaper-1019588
Ach du schöner Herbst! - Neues von En Fant & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Sebastian Pufpaff „Wir nach“ im ausverkauften Savoy Theater
wallpaper-1019588
Partner gehen Facebook-Währung Libra von der Fahne
wallpaper-1019588
Warnung vor einer schwerwiegenden Sicherheitslücke bei WhatsApp
wallpaper-1019588
Clip des Tages: Bilderbuch – Kitsch