Lucy testet Pet fit

Der heutige Testbericht ist etwas Besonderes. Wir sind nämlich dem Inhalt eines Kommentars gefolgt und haben unter die Lupe genommen, was als Gegenteil von schlecht hervorgehoben wurde. Dies war für uns insofern leicht umzusetzen, da wir dieses Futter selber empfehlen und für schlechte Zeiten, wenn es mit der Frischfütterung mal nicht so klappt, im Haus haben. Jetzt habe ich natürlich das Testurteil vorweg genommen, denkst du … Nein, habe ich nicht … lies ruhig weiter …

Vorweg sei betont, in unseren Augen gibt es nicht DAS Fertigfutter für Hunde, es kann nur EIN GUTES Fertigfutter sein, denn es kommen (alleine deshalb, weil sich immer weniger Hundehalter für dumm verkaufen lassen) immer mehr Hundefertigfutter auf den Markt, die gute Qualitätsmerkmale erfüllen. Aber – das Maß aller Dinge stellt für uns nur die Frischfütterung dar, kein Fertigfutter kann diese Qualitätsmerkmale erfüllen. Sie können lediglich Alternativen darstellen.

Kommen wir also zum Test:

petfitlogo_2

Die Firma Pet fit ist ein Unternehmen, das seit 1989 besteht. Das Futter gibt es in keinem Geschäft zu kaufen, man kann es nur online bekommen, bzw. über entsprechende Teampartner, also Verkäufer.

Das sagt Pet fit über sein Futter:

Natürlich, vollwertig, chemiefrei – aus eigener Produktion

  • Fleisch und wertvolle Innereien: 65 – 75%
  • Alle Zutaten in Lebensmittelqualität – vorrangig aus der Region – gewissenhaft ausgesucht
  • Roh abgefüllt und schonend dampfgegart
  • Frei von Konservierungsstoffen, chemischen Farb-, Lock-, Geruchs- und Geschmacksstoffen sowie anderen synthetischen Zusatzstoffen
  • Frei von Tier- und Pflanzenmehlen, Soja, Mais
  • Alle Menüs mit Volldeklaration nach EU-Recht
  • Natürliche, geringe Fütterungsmengen durch Vollwertigkeit
  • Optimale Flüssigkeitsversorgung durch wertvolles, natürlich gebundenes Zellwasser
  • Spezialmenüs für besondere Ernährungsansprüche mit Tierärzten entwickelt
  • Wir distanzieren uns von Tierversuchen
  • Persönliche Beratung und Betreuung
  • Lieferung direkt vom Werk zu Ihnen

Ich finde, das sieht ja auf den ersten Blick ganz gut aus. Es gibt auf der Homepage auch einen Film, da kann man sich die Produktion ein wenig näher anschauen. Das Problem ist natürlich immer die Frage, ob denn auch drin ist, was drauf steht. Hier kommen wir zu einem entscheidenden Vorteil: Pet fit deklariert sein Futter VOLL. Das heißt, es ist die Form der Volldeklaration gewählt (die ein Futter, das angeblich gut sein soll, in jedem Fall haben sollte, ja eigentlich MUSS) und alles was drin ist, wird genannt. Es wird sogar mit genauen Prozentangaben deklariert, was quasi die Königsklasse der Volldeklaration darstellt.

Wir haben uns entschieden, das „feine Vitalmenü“ zu testen:

Feines Vitalmenü

Petfittest 1Originalbeschreibung:

Alleinfuttermittel für Hunde, Zusammensetzung: 32% Geflügelfleisch u. –hälse, 13% Geflügelmagen, 10% Geflügelherz, 10% Geflügelleber, 4% Karotten, 4% Kartoffeln,0,2% Leinöl, Mineralstoffe. Durch die Mineralstoffzugabe wird für ein ausgewogenes Calcium : Phosphorverhältnis (1,2 : 1) gesorgt, glutenfrei

Petfittest 2Analytische Bestandteile:
Rohprotein: 9,5%
Rohöle und -fette: 6,9%
Rohasche: 2,2%
Rohfaser: 0,3%
Feuchtigkeit: 77,0%
Calcium: 0,30%
Phosphor: 0,25%

Reich an natürlichen Vitaminen & Mineralstoffen durch schonende Kaltabfüllung.
Frei von Konservierungsstoffen, anderen chemischen Zusätzen, Soja und Mais.

Hierzu kann man sagen:

Petfittest 4Nach dem öffnen der Dose entströmt ihr ein angenehmer Geruch. Es riecht nicht, wie die herkömmlichen Nass/Dosenfutter, sondern tatsächlich nach guten Zutaten. Und bei genauerem hinsehen kann man diese sogar erkennen. Man erkennt tatsächlich die Geflügelteile (Herz, Magen), es sind Karottenstückchen und Kartoffelstückchen zu sehen. Die Konsistenz mutet nicht (wie oft bei Fertigfutter) eklig an, sondern durchaus appetitanregend.

Hat es mir geschmeckt?

Ja, sieh selber …

Petfittest 5

vorher …

Petfittest 6

… nachher

Ich denke, man kann sagen, es HAT mir geschmeckt. Auf alle Fälle wurde der Napf von mir blitzblanksauber geschleckt …

Das Fazit

Kommen wir also nun zur schonungslosen Wahrheit. Wie du ja schon weißt, finden wir Pet fit als Futter an sich durchaus empfehlenswert (als Alternative zur Frischfütterung, wenn diese partout nicht geht). Die Zusammenstellung ist durchaus positiv, keine Chemie, Zusatzstoffe etc., eine offene Deklaration, angenehmer Duft und Konsistenz und offensichtlich guter Geschmack.

Als störend empfinden wir die zugesetzten Mineralstoffe Calcium und Phosphor. Wieso werden diese (künstlich) zugefügt, sind sie nicht mehr (nach Herstellungsprozeß) ausreichend vorhanden? Der natürliche Mineralstoffgehalt wird durch das zufügen künstlich verändert, was eigentlich nicht gut ist.

Ein weiterer Minuspunkt geht an den Bestellvorgang, hier muss nämlich ein Mindestbestellwert eingehalten werden und man kann die Dosen nur in 6er-Packungen kaufen. Da kann man nicht wirklich individuell für sich entscheiden.

Ja, was nun, ist es nun ein gutes Futter oder nicht??

Wir finden das Futter von Pet fit durchaus empfehlenswert (weißt du ja schon). Was die zugesetzten Mineralstoffe betrifft, werden wir bei Pet fit aber auf jeden Fall mal nachhaken und dir gegebenenfalls das Ergebnis berichten. Was den Mindestbestellwert betrifft, könnte Pet fit das ja vielleicht mal ändern, wenn das öfter bemängelt wird, bzw. die Konkurrenz schläft ja auch nicht ;-)

Lucie Test JaIch hoffe, dir hat unser Bericht gefallen. Mehr über Pet fit kannst du z.B. über unsere “Arbeitsseite” Hund natürlich gesund erfahren. Solltest du Pet fit ordern wollen, würdest du über diesen Link zusätzlich noch den Tierschutz unterstützen :-)

Bis zum nächsten Mal wünschen wir dir und deinem Hund eine schöne Zeit, macht es gut …

Herzliche Pfotengrüße und bis bald

Lucy und Anke


wallpaper-1019588
Cuphead bekommt für Xbox One, PS4 und Switch Box Version mit DLC im Bundle
wallpaper-1019588
Hundenamen aus Filmen
wallpaper-1019588
Jett: The Far Shore mit Steam Release kostenlose neue Inhalte die Story abschließen
wallpaper-1019588
Weltherztag ♥ World Heart Day