lovely places :: Kornhäuslturm

Die schönsten Geschenke die man jemanden machen kann sind meist keine materiellen Dinge (natürlich bereiten die auch wahnsinnig Freude, keine Frage. Die liebe ich mindestens genauso), aber Zeit zu schenken sind manchmal noch wertvollere Geschenke. Im Alltag hat man sowieso oft das Gefühl, dass die Zeit an einem nur so vorbei läuft und schon sind Wochen oder Monate wie im Fluge vergangen. Nicht selten fragt man sich, wo bloß die Zeit hin verschwunden ist, man hat das Gefühl, nichts Großartiges getan zu haben. Gerade deswegen liebe ich es, wenn es Geschenke sind – sowohl selber zu verschenken, als auch zu bekommen -, bei denen Momente mit seinen liebsten Menschen und Freunden verbracht werden und dadurch Erinnerungen schafft, die einem niemanden nehmen kann. Die können auch nicht kaputt gehen. Oder verloren gehen. Es sind Erinnerungen, an die man sich gerne zurück erinnert. Und ein toller Nebeneffekt, den man nicht vernachlässigen darf, ist die Chance neue Lokale kennen zu lernen. Und meine Liste mit den Lokalen, die ich unbedingt besuchen möchte ist doch relativ lang.
Und ein richtig tolles 7-Gänge-Menü in einem Restaurant, in das man sonst wahrscheinlich nicht so einfach gehen würde, bleibt einem bestimmt in Erinnerung. Das Restaurant Kornhäuslturm im ersten Bezirk gehört zu der G&A Hackl Gastro, zu dem unter anderem auch die M Lounge und das Five Senses gehört. In beiden Restaurants haben wir schon ein Geburtstagsdinner verbracht. Das Kornhäuslturm ist nun Klappe die Dritte (und zwei weitere würde es noch geben, by the way).
lovely places :: Kornhäuslturm
Völlerei pur dachten wir, wenn wir uns an unser 6-Gänge-Menü in der M Lounge letztes Jahr zurück denken, an dessen Abend man uns hätte nach Hause rollen hätte können. Da fällt mir jedes Mal das Lied „Keep rollin“ von Limp Bizkit ein. Blöder Vergleich, wenn man das Lied kennt. Aber ich fühlte mich damals wirklich wie zum Rollen. Dem war diesmal dann Gott sei Dank nicht der Fall. Die Portionen, zwar viele, aber in genau richtigem Ausmaß. Anders als in der M Lounge, bei dem manchmal schon ein Gang aus zwei oder drei kleinen Portionen bestand und man recht schnell gesättigt war, war es diesmal genau richtig.
Jetzt folgt aber eine kleine Bilderflut von unseren 7-Gängen (mit hungrigem Magen darf man das nicht ansehen):
Carpaccio vom Tafelspitz mit Eierschwammerl,Petersiliencreme und Rote Rüben lovely places :: Kornhäuslturm
Preiselbeerkombucha, geräucherter Hirschschinken mit Pinienkernpesto und Kresse :: Brokkolicremesuppe, Tartar vom Räucherlachs und Sesamblinis lovely places :: Kornhäuslturm
Lauwarme Kalbskopfscheiben mit Steinpilzvinaigrette und Vogerlsalat :: Ingwer-Limettensorbet mit Champagnerschaum lovely places :: Kornhäuslturm
Sous Vide Rinderrücken mit Sauce "Cafe de Paris", buntem Saisongemüse und Rosmarinkartoffeln lovely places :: Kornhäuslturm
Gratinierte Lemoncrepes mit Schwarzbeeren und Minze lovely places :: Kornhäuslturm  Innen ist das Restaurant, das offensichtlich zum angrenzenden Mercure Hotel gehört, richtig modern und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Das Design und die Farbe wurden vom Hotel aufgenommen.
lovely places :: Kornhäuslturm lovely places :: Kornhäuslturm  Auch hier im Kornhäuslturm war das Service sehr freundlich, zuvorkommend und bemüht. Ich denke, das würde man auch in einem solchen Restaurant erwarten und man wird auch nicht enttäuscht.
zu finden: Fleischmarkt 1a  
1010 Wien

wallpaper-1019588
Beste Geschenkideen für Gamer
wallpaper-1019588
8 Gartenideen für wenig Geld: Mit geringem Budget Gartenträume verwirklichen
wallpaper-1019588
Trailrunning: Training im Winter
wallpaper-1019588
Spielend Anatomie lernen