Love-Parade 2010 als Parabel

Ist die Love-Parade in Duisburg eine Parabel auf unsere Zeit? Ist es ein menschliches Versagen oder eine kulturelle Ohnmacht?
So wie offenbar vor der Katastrophe in Duisburg, eher planlos das sogenannte -event- erwartet wurde, so läuft nach dem Disaster alles nach einem wohlbekannten Drehbuch ab.

Vorher wusste niemand von Warnungen, nachher ist es keiner Schuld. Es gibt von amtlichen Stellen “Schweigeanordnungen”, es gibt von allen die auch nur irgendwie sich äussern können Schuldzuweisungen.
Das Drehbuch hat eine Stammmanschaft – und es hat Komparsen. Es hat mehr als einen Handlungsstrang und es hat eine Moral.
Wie in dem Artikel

http://www.deutschlandpartei.de/2010/07/27/profit-profil-und-20-tote/

schon angesprochen geht es um Geld und Ansehen, wie von anderen von Menschen verursachten Katastrophen wird nie die ganze Wahrheit ans Licht kommen. Es wird sicherlich auch mehrere Wahrheiten geben.
Was nun ist so beispielhaft für unsere Zeit, für unsere Kultur? Ich glaube, es ist der Mangel an Verantwortung, wenn es um Risiken für andere geht, es ist die Fixierung auf Erfolg und Geld.
Es ist die Ehrlosigkeit, mit der man sich aus der Verantwortung schleichen kann.


wallpaper-1019588
Barbara im Berg – Barbarafeier im Wetterinstollen 2017
wallpaper-1019588
Das iPhone – Mehr als nur Kultstatus
wallpaper-1019588
Mehr Mut zum ersten Schritt
wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit