Lombardisches Kastanienrisotto

In den Ristorantes rund um den Comer See findet man im Herbst auf jeder Speisekarte, die für diese Region typischen Kastaniengerichte. Hier das Rezept für ein Lombardisches Kastanienrisotto für 4 Personen, das leicht nachzukochen ist:

300 g Reis
200 g frische Steinpilze oder Pfifferlinge
300 g Esskastanien
50   g Butter, 50 g Speck
1 mittlere Zwiebel
Salz , Pfeffer, 1 Lorbeerblatt, Butter (ca. 1 Esslöffel)
1/2 Glas Rotwein, 11/2 Liter Brühe, frischer Parmesan

Lombardisches Kastanienrisotto

Die Kastanien vierteln und ca. 20 Minuten in Salzwasser weich kochen, schälen und etwas zerkleinern. Die Pilze klein schneiden. Die Zwiebel fein hacken. Speck in kleine Würfel schneiden und in 50 g Butter anbraten. Den Speck aus der Pfanne nehmen und in dem Fett Zwiebel, Pilze und Kastanien leicht anbraten. Den Reis dazugeben und ebenfalls einige Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Mit Rotwein aufgießen. Mit Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen. Den Speck wieder zugeben. Nach und nach etwas Brühe zugeben, bis sich eine breiartige Konsistenz ergibt. Wenn der Reis all’ dente ist, Parmesan und Butter darunter mischen und sofort servieren.


wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv
wallpaper-1019588
Die Terrasse sommerfit gestalten
wallpaper-1019588
7 DIY-Geschenke fürs Gotti, die günstig und einfach sind