Lohnt sich eine All-Net Flat?

Heutzutage sind All-Net Flats äußerst beliebt bei Providern und deren Kunden gleichermaßen. Zwar sieht der Preis für eine “Alles-Flat” zunächst vielleicht etwas teuer aus, doch ist es manchmal sogar günstiger als das ständige Aufladen seines Prepaid-Guthabens. Berechtigterweise kommt die Frage auf, ob und in welchen Fällen sich eine All-Net Flat lohnt. 

Erst einmal wollen wir allgemein erläutern, welche Leistungen eine All-Net Flat umfasst:

Thema Telefonieren: Ein Anruf in egal welches deutsche Netz ist kostenlos (außer Servicenummern). Die Gesprächsdauer ist unbegrenzt, ihr könnt mit dem Handy also bei Bedarf die ganze Nacht durchtelefonieren und es bleibt dennoch beim festen monatlichen Betrag, den man an seinen Anbieter entrichten muss. Zum Vergleich: Bei Prepaid-Angeboten telefoniert ihr in der Regel für 9 Cent die Minute, somit seid ihr schon nach 3 Stunden Telefonie bei 2,70 Euro.

Thema SMS: Auch wenn die SMS fast ausgestorben ist, bei vielen Anbieter werden euch immer noch Pakete mit bis zu 3000 SMS/Monat nachgeschmissen. Der einzig sinnvolle Einsatz der SMS ergibt sich eigentlich nur noch wenn man überhaupt keinen Internetzugang und nur schwaches Netz hat. Ansonsten nutzt man einen der Online-Dienste (iMessage, WhatsApp), worüber sich unbegrenzt viele Nachrichten, Bilder, Videos, Standortangaben, etc. kostenlos versenden lassen.

Damit wären wir auch schon beim Thema Internet, welches besonders für Smartphone-Nutzer interessant ist. Für mobiles Internet benötigt man eine Datenflat mit mindestens 200MB, besser 500MB Volumen. Dies reicht völlig aus für normale Kommunikation per WhatsApp, etc. und man kann ab und zu unterwegs auch ein YouTube-Video gucken ohne sofortige Drosselung befürchten zu müssen.

Welcher Anbieter?

Nachdem ihr nun wisst, was eine All-Net Flat ist, solltet ihr unbedingt den für euch passenden Anbieter aussuchen. Hier gibt es beispielsweise einen Vergleich zum Thema Allnetflats.

Beachten solltet ihr, dass nicht jede All-Net Flat auch unbegrenztes Gesprächs- bzw. Datenvolumen heißt. Meistens wird im Kleingedruckten die Beschränkung genau erklärt. Auch die Taktung sollte sich genauer angesehen werden, denn 1/60 Taktung bedeutet, dass jede angefangene Minute voll abgerechnet wird. So lösen sich Freiminuten schneller auf als einem lieb ist.

Fazit

Jeder sollte selbst entscheiden, ob sich eine All-Net Flat für ihn lohnt. Unsere Empfehlung dafür geben wir auf jeden Fall für Vieltelefonierer, welche beispielsweise (noch) kein Festnetz-Telefon besitzen. Man kann hier im Vergleich zu einem Prepaid-Anbieter sehr viel Geld sparen.


wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
Wie du Instagram nutzt, um mehr Aufträge als Freelancer zu bekommen
wallpaper-1019588
DEUTSCHLAND schwächen? „KLIMAKRISE“ hilft!
wallpaper-1019588
Fremdenfeindlichkeit in Deutschland
wallpaper-1019588
Great Grandpa: Eher unfreiwillig
wallpaper-1019588
Klimaschutz der Grünen Einheitsparteien wird teuer und unangenehm, deshalb Grüne stoppen und die Umwelt schützen