Lohnt sich der Kauf des Medion Nas von Aldi?

Als erstes möchte ich euch erklären was überhaupt ein NAS-Server (Network Attached Storage) ist.

Ein NAS stellt im Allgemeinen Dateiserver-Funktionen bereit. Darunter wird der über ein lokales Netz erfolgende Nutzer-Zugriff auf Dateien verstanden. Ein häufiges Erscheinungsbild sind persönliche Daten, die nur einem Nutzer zugänglich sind, oder Gruppendaten, die für Gruppen aus mehreren Nutzern zugänglich sind.

Ein NAS stellt somit in der Regel weitaus mehr Funktionen bereit, als nur einem Computer Speicher über das Netz zuzuweisen. Ein NAS ist immer ein eigenständiger Computer oder ein Virtueller Computer mit eigenem Betriebssystem. Viele Systeme verfügen über RAID-Funktionen, um Datenverlust durch Defekte vorzubeugen und/oder Übertragungsgeschwindigkeiten zu erhöhen.

Für den Einsatz in kleinen Heimnetzen wurde auch Network Direct Attached Storage mit zusätzlichen Funktionen entwickelt, zum Beispiel Druckerserver.

Die Vorteile einen NAS-Server:

Der Energieverbrauch
NAS-Systeme weisen im Vergleich zu herkömmlichen PC-Systemen einen deutlich geringeren Stromverbrauch auf.
Dateizugriff
NAS können große Datenmengen bewältigen und mehreren Benutzern gleichzeitig Zugriff auf Daten gewähren. Durch den Einsatz leistungsfähiger Festplatten und Caches werden auch umfangreiche Datenmengen dem Benutzer schnell zugänglich gemacht. Ein NAS kann auch als Sicherungslösung für vorhandene Computer herangezogen werden.
Datensicherheit / Übertragungsgeschwindigkeit
Die meisten NAS-Systeme haben mehrere Festplatten-Einschübe. Die NAS Software ermöglicht es, Festplatten zu einem logischen Volume in einem RAID zusammenzufassen. Dies ermöglicht eine genaue Einstellung eines NAS hinsichtlich Datenverfügbarkeit, Sicherheit oder Geschwindigkeit.

Kommen wir nun zu dem von mir erwähnten Medion NAS.

medion nasHübsch anzuschauen ist er ja, das muss man den Herstellern ja lassen, aber ob er etwas für den täglichen Gebrauch ist, das ist die Frage.

Da ich am Anfang eigentlich kein Geld in so etwas investieren wollte und nur eine günstige Lösung gesucht habe mir Filme auf den Fernseh zu streamen ohne immer den PC anmachen zu müssen, habe ich mir erst einmal eine externe Festplatte zugelegt und diese an meinen Router angeschlossen. Damit war ich allerdings absolut nicht zufrieden und suchte somit nach einer anderen Lösung, die ich dann in diesem Medion NAS gefunden habe.

Anstatt auf gefundene Erfahrungsberichte in Foren zu hören bestellte ich mir im Internet so einen NAS (ich glaube sogar das neuste Modell). Er war gut verpackt, so wie es sein sollte.

Die Installation erfolgte dank beiliegender CD sehr einfach, für jeden zu verstehen.

Danach habe ich die externe Festplatte auseinander gebaut und die Festplatte in das Medion NAS Gehäuse eingebaut, sie wurde erkannt ohne Probleme.

Als nächste folgte natürlich die ganze Einrichtung, über eine sehr schön gestalltete Benutzeroberfläche kann man alles sehr gut einstellen und verwalten. Selbst der Zugriff aus dem Internet erfolgt ohne Probleme und man bekommt genau die selbe Benutzeroberfläche geboten wie auf dem heimischen PC. Es gibt die Kategorien Filme, Musik und Fotos in denen man sich schön rumklicken kann und somit auch Freunden oder Bekannten zur Verfügung stellen kann.

Alles ging gut, alle meine Daten waren auf dem Medion NAS.

Aber nach einiger Zeit wurde das Gerät doch sehr heiß, ich denke der Grund liegt an dem fehlenden Lüfter und den in meinen Augen zu klein geratenen Kühlschlitzen seitlich des Gehäuses.

Im Endeffekt hielt das ganze ca 2 Monate, danach reagierte es kaum noch oder auch teilweise garnicht. Ein Neustart des Geräts half immer nur für wenige Minuten, danach wieder ein Absturz nach dem anderen. Ich habe das ganze NAS auf Werkseinstellung gesetzt und somit alle meine Daten gelöscht, selbst dies hat nicht geholfen. Weiterhin Abstürze!

Als ich dann endlich die Nase voll hatte, habe ich mich schlau gemacht und ein Synology NAS Leergehäuse gekauft, dies war im Angebot für ca 85€.

Das Synology habe ich jetzt seit ca 3 Monaten am laufen, es unterstützt alles was man sich vorstellen kann, hat noch nie einen Absturz oder ähnliches gehabt und funktioniert selbst bei voller Auslastung (die wird einem sogar angezeigt) noch tadellos.

Also wenn ihr überlegt euch einen NAS-Server zu kaufen, dann nehmt wirklich einen der Marktführer, wie Synology oder QNAP.

Wie heißt es doch so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal ;-)

Ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen das sich in Zukunft niemand so ein Medion NAS kauft, falls doch, hoffe ich das ihr nicht die selben Probleme habt wie ich.

Falls sich jetzt jemand fragt warum ich das Gerät nicht auf Garantie eingeschickt habe, ich hab es leider nicht so mit dem Kassenzettel aufbewahren, der ist direkt mit dem Karton in den Müll geflogen, da ich solche Probleme absolut nicht erwartet habe. Meistens halten die Geräte ja so lange bis die Garantie vorbei ist ;-)


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?
wallpaper-1019588
[Manga] Heimliche Blicke [1]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 08.08.2020 – 21.08.2020
wallpaper-1019588
Welcher Tee hilft gegen Blasenentzündungen?