Lock Up

Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(2)

Lock Up

7Action

Passend zum Kinostart von Rambo: Last Blood widmen wir uns einem weniger bekannten Sylvester Stallone Film. Dem Gefängnis Action-Drama Lock Up.

Frank Leone (Sylvester Stallone) hat nur mehr sechs Monate Haftstrafe vor sich. Doch da wird er auf einmal in ein Hochsicherheitsgefängnis unter der Leitung von Direktor Drumgoole (Donald Sutherland) verlegt. Frank ist einst aus einem Gefängnis von Drumgoole ausgebrochen und der macht ihn nun für das Scheitern seiner Karriere verantwortlich. Der sadistische Gefängnisdirektor wittert seinen Moment zur Rache und fängt an ein übles und brutales Spiel mit Frank zu treiben. Bis es ihm reicht und er sich wehrt. Der Kampf zwischen den beiden eskaliert zusehends.

Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(7) Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(6) Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(5) Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(8) Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(3) Lock-Up-(c)-1989,-2019-Studiocanal-Home-Entertainment(1)

Lock Up ist ein typisches Star-Vehikel der 80er Jahre. Das Drehbuch strotzt nur so vor Klischees und Stereotypen, großteils schwachen Dialogen und vorhersehbarer Handlung. Es ist wohl überhaupt die größte Schwäche des Films. John Flynn führt jedoch solide genug Regie um zumindest über einiges hinweg zu täuschen. Vor allem da er Lock Up viel in einem echten Gefängnis mit echten Insassen gedreht hat, verleiht das der Geschichte ein dringend benötigtes Maß an Authentizität und Glaubwürdigkeit, die das Drehbuch alleine nie etablieren könnte. Aber das eigentliche Hauptaugenmerk ist Sylvester Stallone. Lock Up ist, neben First Blood und vielleicht noch Nachtfalken, einer seiner wenigen 80er Jahre Filme, in denen er wieder mehr in Richtung Drama agiert.

Donald Sutherland hat sichtlich Spaß an der Rolle des dämonischen Direktors, dass er Stallone in manchen Szenen durchaus überschattet. Lock Up überrascht mit seiner Härte und stellenweisen Intensität. Stallone und Sutherland tragen den Film und gerade erster lässt hier neben seinen körperlichen, auch seine dramatischen Muskeln spielen. Von Flynns solider Regie unterstützt, ist Lock Up zwar kein Meisterwerk, bietet aber genug Unterhaltung um als einer der besseren Stallone-Filme der 80er Jahre zu gelten, auch wenn er im Schatten von Rocky und Rambo oft in Vergessenheit gerät.

Regie: John Flynn, Drehbuch: Richard Smith, Jeb Stuart, Henry Rosenbaum, Darsteller: Sylvester Stallone, Donald Sutherland, John Amos, Sonny Landham, Tom Sizemore, Larry Romano, Filmlänge: 109 Minuten, DVD/Blu-Ray Release: 19.09.2019


wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB