Livestreamlesung auf Lovelybooks mit Muriel Scheu


Livestreamlesung auf Lovelybooks mit Muriel Scheu
Wieder mal ein wichtiges Datum für alle Leseratten und Lesungssüchtien. Also haltet euch den 16. August frei denn auf Lovelybooks, findet dann die nächste Lesung statt und zwar um 19 Uhr. Dieses mal liest Muriel Scheu (Pseudonym) aus ihrer Autobiografie "Kein Ganzes Halbes" vor. Die Autorin hat ein bewegtes Leben hinter sich, sie feierte mit Bob Marly, Billy Idol oder den Toten Hosen.  Sie reiste rund um die Welt und arbeitete auch für den Regisseur Peter Bogdanovich. Wie viele "Kinder" dieser Zeit ist auch ihr Leben von Drogen gezeichnet. Ohne Scham schreibt die Autorin über ihr bewegtes Leben, erzählt wie sie von den Drogen weg kam und wie lange der Weg war.
Nach der Lesung können wie immer Fragen an die Autorin gestellt werden, dies über Facebook und auch über Twitter. Wer fragen zwitschern möchte sollte den Hashtag #lblive verwenden, ansonsten kommt die Frage nicht an!
Unter all den Fragestellren werden am Schluss dann 7 signierte Exemplare des autobiographischen Romans verlost.
Also, wer jetzt Lust auf die Lesung bekommen hat, kann sich über diesen Link einklinken ;) Wünsch allen viel Spass und viel Glück bei der Verlosung.
Fazit
Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich hab die Lesung verpasst gestern, dabei hatte ich ein paar gute Fragen die ich stellen wollte, aber irgendwie hab ich das total verschwitzt das gestern Montag war. Heisst also, ich hab die Lesung also vorhin nachgeschaut.
Erst möchte ich mal schnell etwas zu Muriel Scheu sagen, dieser Name ist eigentlich nur das Pseudonym von Marlon Shy, unter ihrem echten Namen brachte sie vor einigen Jahren 4 Bücher raus. Die heute 54 jährige hat damals in der Enzugsklinik angefangen ihr Leben aufzuschreiben und hat aus dieser Arbeit nun ein Buch raus gebracht das zwar autobiografisch ist, aber nicht eine Autobiografie im herkömmlichen Sinne ist. Sie betont währen der Lesung immer wieder mal das es eben nur wenige Auszüge in einer Art Rückblenden sind. Aber zusammen mit den Eindrücken während des Klinikaufenthalts ergibt es doch ein recht umfassendes Werk.
Marlon Shy ist eine wirklich äusserst sympathische Frau, man merkt ihr zwar die Aufregung an, denn es ist ihre allererste Lesung überhaupt aber schon nach kurzer Zeit scheint sie die Nervosität überwunden zu haben und es macht einfach richtig Lust ihr zu zu hören. Sie redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist, und so beantwortet sie nach der Lesung auch die Antworten die man ihr stellt. Offen und ehrlich verrät sie was die Tattoos bedeuten, was das schlimmste war was ihr passiert ist in all den Jahren, für mich eine überraschende Antwort, muss ich zugeben, ich hätte glaube ich mit vielem gerechnet aber nicht damit, sie verrät das sie an einem Folgebuch schreibt, die die Zeit ab der Flucht aus Deutschland bis zu der Zeit wo sie dann eben in den Entzug geht abdeckt. Plus wird es auf Lovelybooks ein Blog geben wo sie all ihre Erlebnisse aufschreibt die nicht im Buch sind, einfach weil es zu viel Stoff gewesen wäre oder weil der Verlag es nicht drin haben wollte und so weiter.
Also ich fand es eine interessante Lesung und das Buch steht auf meinem Wunschzettel!
Livestreamlesung auf Lovelybooks mit Muriel Scheu

wallpaper-1019588
Auf ins Abenteuer Schule ! - Die neuen duo- Schulboxen 2018 sind da! + Verlosung!
wallpaper-1019588
Belgisch - Bio - Cool! Liv + Lou Lieblings-Herbst/ Winter-Styles
wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights auf dem Maifeld Derby 2018 (2/2)
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
{Gewinnspiel} Neutrogena und bebe Ostern 🐇
wallpaper-1019588
Kannibalensnack
wallpaper-1019588
Radikales Sparprogramm bei Media Saturn
wallpaper-1019588
Solo Travel – Wie bekomme ich ein Visum für Indien?