LiteraTour Nord 2011-12, 5. Lesung - Jan Böttcher: Das Lied vom Tun und Lassen

LiteraTour Nord 2011-12: Nun ist sie in dieser Saison schon wieder vorbei, die letzte Lesung hat in Hannover am 16. Februar stattgefunden - Jan Böttcher: Das Lied vom Tun und Lassen. Jetzt kann man nur noch auf die Kür des Preisträgers warten. Ein Novum an diesem letzten Abend - der Dichter hat am Schluss nach Lesung und Gespräch tatsächlich eigene Lieder zur Gitarre gesungen!

Ich zitiere aus den Pressetexten:

Böttcher"Ein Mädchen ist vom Dach der Schule in den Tod gesprungen. Zurück bleibt ihre Freundin Clarissa, die sich in die Parallelwelt ihres Weblogs flüchtet. Neben ihr der alternde Lehrer Mauss, dessen berufliches Engagement kaum verbergen kann, wie sehr er seine Schüler braucht. Und Engler, der Schulgutachter, der zunächst nicht weiß, was er an dem Kleinstadtgymnasium überhaupt begutachten soll. Jede Wahrheit ist bloß Version: Erst dreistimmig erklingt „Das Lied vom Tun und Lassen", ein Lied von den Prüfungen des Lebens, die Schüler wie Lehrer zu bestehen haben.

Jan Böttcher, geboren 1973 in Lüneburg, studierte Skandinavistik und Germanistik in Stockholm und Berlin, wo er als Autor, Musiker und Sänger lebt. 1998 gründete er die Musikband „Herr Nilsson“, 1999 das Veranstaltungslabel „KOOKberlin.“ Literarisch debütierte er 2003 mit der Erzählung „Lina oder: das kalte Moor“, 2008 erschien sein Roman „Nachglühen“ über ein Dorf an der deutsch-deutschen Grenze."

P1050023a

P1050025a

 

(C) Text, bis auf die Zitate, und Fotos: Helge Mücke, Hannover; Zitat Pressetext der Seite der LiteraTour Nord


wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Lütticher Waffeln
wallpaper-1019588
Da war doch noch was
wallpaper-1019588
Butter oder Kanonen?
wallpaper-1019588
Mueller-Report veröffentlicht: Zahlreiche Russen-Kontakte +++ Versuche der Justizbehinderung
wallpaper-1019588
Castlevania Anniversary Collection – Das Line-Up an Titeln steht nun fest
wallpaper-1019588
She Drew The Gun: Nachholbedarf
wallpaper-1019588
Paprika-Chili-Marmelade mit Pumpernickel und Ziegenfrischkäsetaler