Linseneintopf mit zweierlei Linsen, viel Gemüse & Nudeln

Linseneintopf mit zweierlei Linsen, viel Gemüse & NudelnGeht es euch manchmal auch so, dass ihr bemerkt so viele Dinge angeschafft zu haben, die man aber nur selten, manchmal auch gar nicht nutzt? Ich habe die letzten Wochen daher mit ausmisten verbracht, was unglaublich gut tat und befreiend war. Das Gleiche machen wir auch mit unseren Lebensmitteln. Momentan versuchen wir unsere Schränke zu leeren und daraus leckere Mahlzeiten zu zaubern. 
Heute herausgekommen ist dieser leckere und gesunde Linseneintopf. Linsen sind reich an Eiweiß, Eisen und B-Vitaminen, die wichtig für unsere Nerven- und Gehirnzellen sind. Zudem sind sie fettarm. Kichererbsen sind ebenfalls eiweißhaltig und enthalten Aminosäuren, viele Vitamine und Mineralien (viel Eisen, Magnesium und Zink) sowie viele Ballaststoffe, die lange sättigen. Dazu noch vitaminhaltige Paprika, Möhren, Tomaten und Zwiebeln, perfekt ist ein gesundes Essen.
Insgesamt haben wir 200 Gr. Linsen verwendet. Da könnt ihr frei wählen. Wir hatten noch einen Rest rote Linsen im Schrank sowie Tellerlinsen (von Müller, grün und leicht rosafarbend). Wählt die, die ihr gerne esst.
Dieser Eintopf reicht ungefähr 8 Portionen, je nachdem wie groß eure Portionen sind. Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder und da wird er locker für 2 Tage reichen, vielleicht sogar für drei. Aber da kennt ihr euch selber am besten und ihr könnt das Rezept dementsprechend anpassen.Die Kinder finden es mega lecker. Das freut mich sehr, da sie so viele Vitamine zu sich nehmen. Das beruhigt das Mutterherz doch ungemein.
Ihr braucht75 Gr. Sojagranulat (fein)50 Gr. rote Linsen 150 Gr. Tellerlinsen
2 Möhren
1 große rote Paprika
1 bis 2 Zwiebeln
200 Gr. Kichererbsen (gekocht oder aus der Dose)
1 Zucchini
500 ml Gemüsebrühe
1 gr. Dose geschälte Tomaten (800 Gr. Abtropfgewicht)
3 EL Tomatenmark
Öl zum Anbraten
Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Gemüsebrühepulver, Kurkuma, Curry
Kräuter: Petersilie250 Gr. Nudeln (ungekocht)
So geht´sSojagranulat mit heißem Wasser übergießen, 1 TL Gemüsebrühepulver hinzugeben und etwa 10 Minuten ziehen lassen.
Linsen in einem kleinen Topf weichkochen (nach Packungsanleitung).
Möhren und Zwiebeln schälen, Zucchini und Paprika waschen und alles in kleine Würfel schneiden. 
Das Wasser vom Sojagranulat abgießen und die Flüssigkeit (z.B. mit einem Kartoffelstampfer) gut auspressen. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln anbraten, bis sie glasig geworden sind. Sojagranulat hinzugeben und etwa 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Übriges Gemüse, inkl. Kichererbsen und 3 EL Tomatenmark hinzugeben und etwa 2 Minuten andünsten. 
Die geschälten Tomaten aus der Dose in kleinere Stücke schneiden und anschließend mit in den Topf geben. Die Flüssigkeit der Tomaten aus der Dose muss ebenfalls mit in den Topf. Beim Herausholen der geschälten Tomaten zum Kleinschneiden, dürft ihr die Flüssigkeit also nicht wegschütten, sondern solltet  sie mit in den Topf geben.
Zwischenzeitlich Wasser in einen Topf aufkochen und die Nudeln darin gar kochen. 
Währenddessen die weichgekochten Linsen in den Topf geben und mit 1 TL Kurkuma, 2 TL Curry, 2 TL Paprika edelsüß, 3 EL Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut umrühren und so lange köcheln lassen, bis das übrige Gemüse bissfest geworden ist, das dauert etwa 10 bis 15 Minuten.
Jetzt müsste der Eintopf sowie die Nudeln fertig sein. Zuerst die Nudeln auf den Teller geben, anschließend darüber den Eintopf. Lecker!
Linseneintopf mit zweierlei Linsen, viel Gemüse & Nudeln
Linseneintopf mit zweierlei Linsen, viel Gemüse & Nudeln

wallpaper-1019588
💋 Weltkusstag 💋
wallpaper-1019588
[Comic] Nennt mich Nathan
wallpaper-1019588
Neues Gaming-Smartphone Asus ROG Phone 6 erschienen
wallpaper-1019588
Napfunterlage Hund