Linsen

Linsen
Passend zum Jahresende, möchte ich mal wieder in die (Halb-) Wissenskiste greifen.Warum passend zum Jahresende?Es ist in verschiedenen Teilen der Erde Brauch, Linsen entweder am Silvesterabend oder am Neujahrestag zu verspeisen. Denn einem Aberglauben zu folge sollen Linsen positive Auswirkungen auf das Vermögen haben.Aber erst einmal wieder etwas grundsätzliches zu Linsen. Es handelt sich um krautartige Pflanzen, aus der Familie der Hülsenfrüchtler, Unterfamilie der Schmetterlingsblütler.
Die Pflanzen wachsen selbst in Deutschland, genauer in der schwäbischen Alb, wenn auch nur in ganz geringen Mengen. Hierbei handelt es sich um die s.g. „Alb-Leisa“.
LinsenZwei Drittel des weltweiten Anbaues erfolgt in Indien. Aber auch Kanada, Lateinamerika und Syrien sind weltweite Produzenten. In Europa ist Spanien das größte Anbaugebiet.


Die wahrscheinlich erste Kultivierung der Linsen fand in Süd-West Asien statt und sie waren schon in den frühsten Kulturen in Ägypten, Persien und Mesopotamien ein wesentliches Nahrungsmittel.
Linsen
Der Bildungsauftrag ist an dieser Stelle, was die Linsen betrifft beendet. Ich werde euch jetzt lieber noch ein Paar Linsenrezepte vorstellen, damit auch im neuen Jahr genug Geld in den Taschen ist. :-)



wallpaper-1019588
Ein zweites Kind…
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Dunkles, virtuos gespielt
wallpaper-1019588
Warum du Zeit für Familie und Freunde einplanen solltest
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Neue Erfahrung (8)
wallpaper-1019588
Magischer Wochenrückblick
wallpaper-1019588
S. Carey – Hundred Acres