Linke Italiener sorgen mit verhöhendem Foto für Entsetzen in der christlichen Weltgemeinde

Linke Italiener sorgen mit verhöhendem Foto für Entsetzen in der christlichen Weltgemeinde Ob die das Christentum verachtende Provokation dieser drei Italiener für eine Schlagzeile in der WELT sorgen wird, bleibt abzuwarten. Zumindest ist damit keine Negativ-Werbung für welches Produkt auch immer verbunden.
Im Netz sorgt die Provokation derzeit für reichlich Entsetzen, was einerseits gut nachvollziehbar ist, doch andererseits nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass beispielsweise das Entsetzen, das durch Meldungen über pädosexuelle Priester ausgelöst wird, nicht annähernd so stark ausfällt.
Mit anderen Worten sind auch im vermeintlich aufgeklärten Europa religiöse Symbole gewichtiger als das Seelenheil der Kinder. Insoweit unterscheidet sich so mancher Christ nicht vom frommen Mohammedaner.
Obwohl auch ich diese Provokation nicht für gut heiße, so sollte doch wenigstens auch darüber einmal besinnlich nachgedacht werden. Gesunde Kinder sind mir nun einmal wichtiger als die religiösen Gefühle von Leuten, die nach jeder religiös motivierten Mordbrennerei nicht schnell genug mahnen können, dass eine Demokratie doch so etwas aushalten müsse...