Lindsay Lohans nacktes Comeback

Lindsay Lohans nacktes Comeback

So haben Sie Lindsay Lohan noch nie gesehen! Viel nackte Haut, verführerische Posen, sündhaft hohe Pumps und ein rot geschminkter Schmollmund. Lüstern räkelt sie sich auf rotem Samt, der laszive Blick geht direkt in die Kamera. Lindsay Lohan im Playboy – so wie Gott und Photoshop sie schufen.

Bereits am vergangenen Wochenende tauchten die Bilder, die Lindsay Lohan für den amerikanischen Playboy von sich machen ließ, vorab im Internet auf. Hugh Hefner zog die Veröffentlichung des Lohan-Playboys deshalb auf diese Woche vor. «Hot. Hot. Hot», beschreibt er die Bilder. «Die Bildserie ist spektakulär. Ich könnte nicht glücklicher damit sein.»

Was zunächst ein Debakel zu sein schien, wird immer mehr zu einem Erfolg. Lindsay Lohans Nacktbilder (zu sehen hier im Video) werden überall euphorisch aufgenommen. Kaum jemand hätte von der Skandalschauspielerin so etwas erwartet. Als sie vor einigen Monaten zustimmte, sich für das Magazin auszuziehen, hielt Hollywood das für den verzweifelten Versuch, schnell an Geld zu kommen. Fast eine Million US-Dollar soll Lindsay Lohan für die Bilder erhalten haben.

Lindsays Aussehen hat gelitten

Dass diese Fotos dann auch noch im Stil des berühmten Playboy-Shootings von Marilyn Monroe aus dem Jahr 1953 sein würden, wurde ebenfalls von vielen belächelt. Wie sollte Lindsay Lohan, deren Aussehen unter den vielen Partys, Drogen und Alkoholabstürzen in den vergangenen Monaten sichtlich gelitten hatte, an die verführerische 1950er-Jahre-Ikone heranreichen?

Lindsay Lohan aber hat alle Erwartungen übertroffen. Ihre Playboy-Bilder sind wunderschön geworden. Die Schauspielerin sieht darauf so gut aus wie noch nie. Dass dabei ein Bildbearbeitungsprogramm nachgeholfen hat, ist jedoch offensichtlich. Vor einigen Tagen urlaubte sie auf Hawaii. Die Paparazzifotos, die dabei entstanden sind, beweisen, dass im Playboy nicht alles Natur ist.

Die Aufregung um das frühzeitige Auftauchen ihrer Nacktbilder entging Lindsay mit einem Kurztrip nach Hawaii. Doch richtige Urlaubsstimmung dürfte wohl nicht aufgekommen sein. Ihr wurde das Chanel-Täschchen geklaut, in dem sich all ihre Papiere und Bargeld befanden. Zwar tauchten Dokumente und Tasche wieder auf. Allerdings nicht die 10.000 US-Dollar, die darin waren.

Lindsay Lohan trat den Hawaii-Urlaub nicht – wie sonst üblich – Hals über Kopf an. Sie ließ sich zuvor von den Sozialstunden, die sie in einer Leichenhalle in Los Angeles ableistet, freistellen. Bei einem Gerichtstermin am Dienstag dieser Woche wurde sie erstmals nicht gerügt, sondern gelobt. Sie soll im Leichenschauhaus gute Arbeit leisten.

Ganz aus ihrer Haut kann Lindsay doch nicht

Hat die 27-Jährige etwa endlich begriffen, dass sie ihr Leben ändern muss? Noch vor einem Monat sah es nicht danach aus. Da wurde sie wieder einmal vor Gericht zitiert, weil sie gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Damals wurde sie zu einer Haftstrafe verurteilt, die sie aber wegen der hoffnungslos überfüllten Frauengefängnisse in Kalifornien nicht antreten musste. Doch Richterin Sautner warnte sie: Sollte sie sich noch einmal etwas zu Schulden kommen lassen, würde sie ein Jahr hinter Gittern erwarten.

Momentan scheint es, als würde Lindsay Lohan sich in den Griff bekommen. Allerdings kann sie offensichtlich nicht ganz aus ihrer Haut. Eine Aufzeichnung der Ellen DeGeneres Show, in der sie ihr Playboy-Cover präsentieren sollte, verschwitzte sie einfach. Und kaum, dass sie aus dem Hawaii-Urlaub zurück war, wurde sie bei einem Konzert von Jay-Z gesichtet. Danach soll sie auf der Aftershowparty wieder tüchtig gefeiert haben.

Ihr Leben mit einem Mal komplett zu ändern, wäre bei Lindsay Lohan vielleicht auch ein bisschen zu viel verlangt.

Sehen Sie sich Lindsay Lohans Playboy-Fotos im Video an.

Quelle:
Nachrichten -
Medien Nachrichten -
«Playboy»-Shooting – Lindsay Lohans nacktes Comeback


wallpaper-1019588
Review / Test des Skandika Vinneren Ergometers
wallpaper-1019588
Kartoffeln und Aubergine in schwarzer Bohnen Sauce (Jajangmyeon)
wallpaper-1019588
Spiele-Review: The Legend of Zelda: Skyward Sword HD [Nintendo Switch]
wallpaper-1019588
[Comic] Onkel Dagobert und Donald Duck – Don Rosa Library [02]