Limonana: Israelische Minz-Limonade

 

Limonana: Israelische Minz-Limonade

Mehr Frische geht nicht, glaubt es uns! In der Limonana, einer Limoande, die vor allem in Israelischen Straßencafés getrunken wird, vereinen sich zwei Sinnbilder des frischen Geschmacks: Das volle Aroma aus Minze und Zitrone, ergänzt mit etwas Eis und Zucker. In einer israelischen Grillbar sind wir auf dieses grandios einfache Getränk gestoßen, ein idealer Begleiter zu Hummus und Falaffel in Tel Aviv, genauso gut zu aber auch zu Steak und Würstchen in Schwäbisch Gmünd. Kaum zu glauben, aber das gute Radler bekommt nun ernsthafte Konkurrenz!

Eine Limonana hat man im Handumdrehen selbstgemacht. Unabdingbar dafür sind jedoch frische Minze und ein Mixer mit ordentlich PS unter der Haube, da er im Optimalfall Eiswürfel zertrümmern muss.

Limonana: Israelische Minz-Limonade

Zutaten für 2 Gläser:

  • 1 Hand voll Minzblätter
  •  2 Zitronen
  • 1 Limette
  • 6 EL weißer/brauner Zucker
  • 3/4 Liter Wasser
  • 6 Eiswürfel

Zubereitung:

Das Wasser in ein Gefäß geben und den Zucker darin auflösen. Zitronen und Limette auspressen und den Saft in den Mixer geben. Minzeblätter (ohne Stiele) und 2 Eiswürfel dazugeben und kurz bei voller Stufe durchmixen. Anchließend das Zuckerwasser dazugeben, und die Flüssigkeit etwa 1 Minute bei voller Power mixen, bis die Minzblätter in winzige Partikel zerpslittert sind. Mit Eiswürfel, Minzzweig und Strohhalm servieren. Es existieren auch Varianten, bei denen die Zutaten nicht vermixt werden, dabei entsteht jedoch ein wesentlich dezenteres Minz-Aroma.

Weitersurfen!


wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
Facebook Sperrung und Löschung rechtswidrig
wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Erfahrungsbericht Fliegen mit American Airlines
wallpaper-1019588
Yakuza, illegales Glücksspiel und Onlinebetrug
wallpaper-1019588
WERBUNG | Wohlfühlen wie im Kosmetikstudio: SKINOLOGY PRO!
wallpaper-1019588
Meine Trendfarben 2019: Outfit in den Farben Curry und Ultraviolett