Ligurien: Metropolitana mit Hund

Wer jetzt denkt, das wären schon alle Bahnen und Aufzüge gewesen – neiiin, es gibt noch mehr. Als nächstes fahre ich heute erst einmal mit der „Metropolitana“. Die Metro hat zurzeit bloss eine Linie; seit 2012 fährt sie vom Bahnhof Brignole bis zur Station Brin weit im Westen.
Ligurien: Metropolitana mit HundWährend der Metrofahrt hüpft ein kleiner fussliger Hund auf den freien Sitzplatz neben mir und kuschelt sich an mich. Ich streichle ihn und er leckt mir dafür die Hand. Am Bahnhof Genova Piazza Principe muss ich aussteigen, er fährt noch weiter.
Ligurien: Metropolitana mit HundAm Ende des Bahnhofs, direkt über dem Tunnelportal, steht die Talstation der „Ferrovia a cremagliera Granarolo-Principe“. Von hier fährt die Zahnradbahn etwa 1,1 Kilometer lang bergauf nach Granarolo, etwa 220 Meter höher oben.
Ligurien: Metropolitana mit HundEin alter hölzerner Triebwagen ruckelt stündlich hin und her. Ausser mir fahren nur wenig andere Fahrgäste mit. Die Bahn ist aber dennoch nicht nutzlos; denn das Gleis wird von den Anwohnern gerne als Fussweg benutzt – gleichmässige Steigung und autofrei.
Ligurien: Metropolitana mit HundDie Bergstation Granarolo bietet ausser etwas Aussicht nicht wirklich viel. Ich muss noch gschwind ins Gebüsch hinter dem Bahnhof. Kurz darauf fährt die Bahn auch schon wieder hinunter.
Die Talfahrt geht dann recht zügig, da wir unterwegs nirgends anhalten müssen. Ich bin ja auch der einzige Fahrgast und will bis zur Endstation.
Ligurien: Metropolitana mit HundIn der Bar neben der Talstation mache ich Rast. Meine Beine sind von der Lauferei pluderlind. Zudem muss ich rein an die Wärme, dann das Novemberwetter tückisch. Im Faserpelz ist es mir an der Sonne zu warm und am Schatten zu kalt. Da hilft jetzt ein italienischer Kaffee. Winzig klein und brandschwarz. Der Bar-Mann ist ganz nett - und Fussbalfan, wie er erzählt. Wobei ich ihn kaum verstehe, er spricht irgendwie unverständlich. Vermutlich italienisch.
.

wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Daily Business for a VFX Artist: Interview with Nico Teetz of YAGER Development
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Fairy Gone: Promo-Video zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Ich wäre auch gern gewesener Generaldirektor
wallpaper-1019588
[WoW] Waiting on Wednesday #63: Bloody Marry Me #4 - Morgenstund hat Blut im Mund
wallpaper-1019588
Altlasten kommen FAN Mallorca teuer zu stehen